SV Darmstadt 98: Weitere Transfers geplant

Torsten Frings will noch erfahrene Profis

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Dienstag, 27.06.17 | 08:13
Torsten Frings

Torsten Frings will noch Erfahrung hinzuholen © Imago / Sven Simon

Wie bei den meisten Zweitligisten laufen auch beim SV Darmstadt 98 die Vorbereitungen auf die neue Saison bereits auf Hochtouren. Trainer Torsten Frings hat dabei keine ganz einfache Aufgabe zu lösen, gilt es nach dem Abstieg doch eine neue Mannschaft zu formen und nicht weniger als zwölf neue Spieler zu integrieren.

Die drei 18-jährigen Talente Leo Petri, Niklas Kern und Paul Schmieder müssen sich indes erst noch für einen Verbleib im Profiteam empfehlen, wohingegen der noch ein Jahr jüngere Silas Zehnder hoch geschätzt wird und regelmäßig mittrainiert.

Aber bis auf Kevin Großkreutz und Torwart Joel Mall sind auch die übrigen Neuzugänge alle sehr jung. Orrin McKinze Gaines und Marvin Mehlem sind beide 19, während Jamie Maclaren, Romuald Lacazette, Florian Stritzel und Julian von Haacke alle 23 Jahre zählen.

Frings kündigt Transfers an

Kein Wunder, dass sich Frings für seinen Kader noch Erfahrung wünscht, zumal die nur bis Monatsende unter Vertrag stehenden Routiniers Hamit Altintop und Jan Rosenthal noch immer nicht verlängert haben. Und gegenüber kicker.de kündigte Frings auch an, dass noch gestandene Neuzugänge kommen werden: „Wir werden auch noch erfahrene Spieler holen, können aber nicht immer nur diesen Weg gehen.“

„ Wir werden auch noch erfahrene Spieler holen. ”
Torsten Frings

Stattdessen will sich Darmstadt zunehmend darauf verlagern, junge Spieler voran zu bringen: „Wir wollen Riesentalente wie Marvin und Orrin auf ihrem Weg begleiten, sie entwickeln und unterstützen. Was aus den Spielern wird, haben sie dann selbst in der Hand“, gab Frings einen Einblick in die Überlegungen.

Keinen neuen Stand gibt es derweil in der Personalie Tobias Kempe, den Darmstadt gerne vom 1. FC Nürnberg zurückholen möchte und der auch gerne wieder für die Lilien spielen würde. Eine Einigung bezüglich der Ablöse steht weiter aus.

Wo landet Darmstadt 2018? Jetzt wetten!