Vorschau auf 1. FC Nürnberg vs St. Pauli

Analyse, Quoten & Tipp zum Spiel am 11.09.2017

Hanno Behrens

Will mit dem Club zurück in die Erfolgsspur: Kapitän Hanno Behrens © Imago

Mit inklusive DFB-Pokal drei Siegen in Folge hat der 1. FC Nürnberg einen perfekten Saisonstart hingelegt, aus den vergangenen beiden Partien aber nur noch einen Zähler geholt.

Zum Abschluss des fünften Spieltages peilt der Club nun gegen den FC St. Pauli, der wie die Franken sieben Zähler auf dem Konto hat, aber wieder einen Dreier an, um vorne dabei zu bleiben. Die Kiez-Kicker verfolgen freilich das gleiche Ziel.

Aktuelle Quoten zum Spiel

AnbieterAue gewinntSandhausen gewinnt 
888sport5.006.40Jetzt wetten!
tipico2.503.20Jetzt wetten!
William2.803.00Jetzt wetten!

1. FC Nürnberg: Ewerton und Werner vor Startelfdebüt?

Nach der 1:3-Niederlage bei Erzgebirge Aue hat sich der 1. FC Nürnberg in der Länderspielpause in einem Test mit 1:1 vom tschechischen Erstligisten Dukla Prag getrennt. Dabei wie auch zuvor beim freilich wenig aussagekräftigen 13:1 beim TSV Windsbach probierte Trainer Michael Köllner mit einer Dreierkette ein neues System aus, an dem auch im Training verstärkt gearbeitet wurde.

Für die Partie gegen St. Pauli ist indes eher mit dem bewährten 4-1-4-1 zu rechnen, wenngleich die Außenverteidiger Enrico Valentini und Tim Leibold bei drei Innenverteidigern mehr Freiheiten nach vorne hätten. In der Innenverteidigung könnte derweil Neuzugang Ewerton, der seinen Trainingsrückstand inzwischen aufgeholt hat, sein Startelfdebüt neben dem gesetzten Georg Margreitter feiern.

Eduard Löwen und Ondrej Petrak kommen als Sechser in Frage, wohingegen Sebastian Kammerbauer nach einer Blinddarm-OP ebenso nicht zur Verfügung steht wie die verletzten Sebastian Kerk, Dennis Lippert, Enis Alushi und Rurik Gislason.

Seinen Einstand feiern dürfte links offensiv der nachverpflichtete Tobias Werner, der mit Cedric Teuchert oder Edgar Salli die Flügelzange bilden könnte. Im Zentrum sind Hanno Behrens und Kevin Möhwald feste Größen, während offen ist, ob Mikael Ishak oder Adam Zrelak in der Spitze ran dürfen.

FC St. Pauli: Ohne drei Eckpfeiler

Nachdem in den letzten beiden Spielen mit Lasse Sobiech schon der Abwehrchef wegen einer im DFB-Pokal erlittenen Gehirnerschütterung, die noch immer nicht voll auskuriert ist, passen musste, fehlen dem FC St. Pauli in Nürnberg zwei weitere Eckpfeiler.

Aziz Bouhaddouz kehrte mit einem Bänderriss im Sprunggelenk von der marokkanischen Nationalmannschaft zurück und am Dienstag erlitt der so formstarke Christopher Buchtmann im Training die gleiche Blessur. Während für Buchtmann zumindest positionstechnisch mit Johannes Flum eine adäquate Alternative zur Verfügung steht, dürfte das Fehlen von Bouhaddouz zu einer Systemumstellung führen.

Wahrscheinlich wird Sami Allagui, der bisher freilich nur wenig Torgefahr ausstrahlte, als einzige Spitze beginnen und von einem hängend dahinter agierenden Mats Möller Daehli unterstützt. Der Norweger, der zuletzt nur Joker war, soll gemeinsam mit Cenk Sahin und Waldemar Sobota für Schwung sorgen.

Christopher Avevor wird derweil weiterhin als Sobiech-Vertreter in der Innenverteidigung erwartet. Hinter dem von Rückenproblemen geplagten Marc Hornschuh steht derweil auch noch ein Fragezeichen. Sollte auch der zweite zentrale Abwehrmann passen müssen, käme Clemens Schoppenhauer zu seinem Debüt.

Wett Tipps zum Spiel

Nürnbergs Niederlage in Aue ist nach jetzigem Stand noch als Ausrutscher einzustufen. Vielmehr schätzen wir den Club als ganz heißen Aufstiegskandidaten ein, der gegen einen stark ersatzgeschwächten FC St. Pauli kaum verlieren wird.

Tipp: Nürnberg verliert nicht. Einsatz 10€. Gewinn 13€. Jetzt wetten!

Nürnberg hat in den ersten beiden Heimspielen fünf Tore erzielt, aber auch zwei zugelassen. St. Paulis Hintermannschaft kassierte ohne Abwehrchef Sobiech beim letzten Auswärtsspiel in Darmstadt gleich drei Gegentreffer.

Tipp: Mindestens 2 Tore. Einsatz 10€. Gewinn 13,50€. Jetzt wetten!

TV-Tipps: Live-Übertragung auf Sky & Sky Go, Free-TV-Highlights ab 22.10 Uhr bei RTL Nitro