Veröffentlicht: Donnerstag, 08.08.2019 | 13:37
Michael Liendl spielt den Ball, Axel Bellinghausen schaut zu.

Michael Liendl (l.) trifft mit 1860 auf seine Düsseldorfer Ex-Kollegen um Axel Bellinghausen. ©Imago

Wo soll ich wetten? Was bekomme ich?  
William bis zu 100€ extra Wettguthaben Hier wetten!
888sport bis zu 100€ extra Wettguthaben Hier wetten!
Interwetten bis zu 110€ extra Wettguthaben Hier wetten!

In der vergangenen Saison sind die Traditionsvereine TSV 1860 München und Fortuna Düsseldorf nur haarscharf am Abstieg in die 3. Liga vorbeigeschrammt. Wenn die beiden Teams nicht aufpassen, dann könnte ihnen auch in dieser Saison wieder der Abstiegskampf blühen. Ein Sieg am Sonntag im direkten Duell würde da sicher gut tun.

10€ einzahlen & 20€ gratis dazu – einfach hier klicken! 

Aktuell stehen die Fortunen mit zehn Punkten auf Platz neun, die Münchner „Löwen“ sind nur 14. der Tabelle. Bei den Gästen hängt das ganz eng mit der eigenen Harmlosigkeit vor dem gegnerischen Tor zusammen: Nur sechs erzielte Treffer sind einfach zu wenig.

Beide Teams mit zwei Niederlagen

Die Sechziger sind an und für sich gut gestartet, kassierten in den ersten vier Partien der Saison nur eine Niederlage und fuhren in dieser Zeit zwei Siege ein. Dabei blieb es jedoch, denn aus den jüngsten vier Spielen holten die Gastgeber nur einen weiteren Punkt (2:2 auf St. Pauli). Die vergangenen beiden Auftritte gegen Hannover und Aufsteiger Würzburg wurden jeweils mit 0:2 in den Sand gesetzt.

Dagegen musste die Fortuna bisher insgesamt nur zwei Pleiten hinnehmen – und diese bei den aktuellen Spitzenteams aus Heidenheim (0:2) und Braunschweig (1:2). Dass die Rheinländer dennoch nicht besser platziert sind, hat mit den bereits vier Unentschieden zu tun. Die beiden einzigen Siege der bisherigen Spielzeit wurden im eigenen Stadion gefeiert, wo das Team sowohl den VfB Stuttgart als auch den VfL Bochum bezwang.

1860 München: Boenisch direkt in die Startelf?

Unter der Woche sorgten die „Löwen“ wieder einmal für negatives Aufsehen: Ivica Olic wurde vom DFB aufgrund von Sportwetten für zwei Spiele aus dem Verkehr gezogen und zusätzlich zu einer Geldstrafe von 20.000€ verdonnert. Der Kroate war aber schon bei der Partie in Würzburg nicht dabei.

Dennoch dürfte es in der Offensiv-Abteilung der Hausherren die eine oder andere Umstellung geben. So könnten Nico Karger und Victor Andrade anstelle von Daylon Claasen und dem zuletzt schwachen Marnon Busch in der Anfangself stehen. Fanol Perdedaj würde dann wieder in die Viererkette rücken.

Dort scheint auch ein Debüt möglich: Sebastian Boenisch, erst während der Länderspielpause verpflichtet, bietet sich als Alternative in der Innenverteidigung neben Jan Mauersberger an. In dem Fall müsste Kai Bülow sich wohl wieder mit einem Platz auf der Bank anfreunden.

Fortuna Düsseldorf: Tore gegen 1860 garantiert

Egal, wie die Partie in der Allianz-Arena letztlich endet – die Fans der Fortuna können sich zumindest beinahe sicher sein, dass ihre Mannschaft mindestens einen Treffer erzielen wird: In den vergangenen zwölf Spielen gegen die „Löwen“ trafen die Düsseldorfer immer. 

Hinzu kommt, dass die Münchner eine Art Lieblinsgegner von F95-Stürmer Rouwen Hennings sind. 9-mal hat der 29-Jährige gegen den TSV gespielt, dabei gelangen ihm insgesamt sechs Tore. Für Hennings ergibt sich damit eine gute Gelegenheit, endlich auch auswärts zu treffen: Seine beiden bisherigen Tore erzielte er im heimischen Stadion.

Verzichten muss Trainer Friedhelm Funkel, der 2013/14 für ein halbes Jahr bei den Sechzigern an der Seitenlinie stand, am Sonntag auf Alexander Madlung. Der Innenverteidiger wurde für seinen Ellbogenschlag gegen den Karlsruher Franck Kom nachträglich für drei Spiele gesperrt. Ersatzmann wird der erst 21-Jährige Robin Bormuth sein. Zudem dürfte Axel Bellinghausen wieder in die Startelf kommen, für ihn muss Arianit Ferati Platz machen.

Aktuelle Wett Tipps

Sowohl bei den Hausherren als auch bei den Gästen fallen mit einer Wahrscheinlichkeit von jeweils 62% insgesamt weniger als 2,5 Tore pro Partie.

Under 2,5 – 1,75 mit William Hill – hier klicken und wetten

Die „Löwen“ haben zur Pause in dieser Spielzeit noch nie geführt.

Unentschieden zur Halbzeit – 2,00 mit William Hill – hier klicken und wetten

TV-Tipps: Live-Übertragung auf Sky & Sky Go (Anstoß: Sonntag, 13.30 Uhr), Free-TV-Highlights ab 19 Uhr bei Hattrick – die 2. Bundesliga (Sport 1)