Vorschau auf Darmstadt 98 vs 1. FC Nürnberg

Analyse, Quoten & Tipp zum Spiel am 16.10.2017

Hanno Behrens

Wiedersehen: Nürnbergs Hanno Behrens (l.) trifft auf den alten Arbeitgeber © Imago / Jan Huebner

Zum Abschluss des zehnten Spieltages treffen mit dem SV Darmstadt 98 und dem 1. FC Nürnberg zwei Klubs aufeinander, die vor Beginn der Saison recht häufig als Aufstiegsanwärter genannt wurden und diese Einschätzung bislang zumindest einigermaßen bestätigen konnten. Mit 15 bzw. 16 Punkten haben die Lilien und der Club Tuchfühlung zu den ersten drei Plätzen, müssen für den großen Wurf aber noch mehr Konstanz entwickeln.

Aktuelle Quoten zum Spiel

AnbieterDarmstadt gewinntSandhausen gewinnt 
888sport4.606.20Jetzt wetten!
tipico2.30*3.10Jetzt wetten!
William2.203.00Jetzt wetten!
*bei 10€ Einsatz

SV Darmstadt 98: Verpasst Tobias Kempe das Wiedersehen?

Die 0:3-Niederlage vor der Länderspielpause war gleichbedeutend mit der bislang schwächsten Saisonleistung des SV Darmstadt 98, der in dieser Verfassung wie mehrfach von Trainer Torsten Frings in der Tat kein Kandidat für den Aufstieg ist. Zu Hause gegen Nürnberg wollen es die Lilien aber natürlich wieder deutlich besser machen, müssen aber im Vorfeld um drei wichtige Stammspieler bangen.

Kapitän Aytac Sulu wurde von einem grippalen Infekt außer Gefecht gesetzt und ist am Montagabend womöglich nicht bei 100 Prozent, der Abwehrchef dürfte jedoch gegen Nürnberg in der Startelf stehen. Mit Patrick Banggaard würde eine passende Alternative bereitstehen.

Torwart Daniel Heuer Fernandes wird die Partie verpassen, der Keeper zog sich im Training eine Handverletzung zu. Der Schweizer Neuzugang Joel Mall wird zwischen die Pfosten rücken und so sein Debüt am Böllenfalltor feiern.

Zudem bangen die Lilien derzeit um den Einsatz von Tobias Kempe, der mit angebrochenem Zeh am Wochenende einige Trainingseinheiten aussetzen musste. Sollte es für den 28-Jährigen, der in der vergangenen Saison noch für Nürnberg aktiv war, nicht reichen, könnte Sandro Sirigu von der rechten Abwehrseite eine Reihe nach vorne rücken, womit Markus Steinhöfer als Rechtsverteidiger gefragt wäre.

Weitere Umstellungen auf mehreren Positionen sind denkbar. So könnte ein fitter Kempe statt auf rechts auch als Zehner für Marvin Mehlem beginnen und im Angriff sind Felix Platte sowie der mit frischem Selbstvertrauen von der Nationalelf zurückgekehrte Roman Bezjak Alternativen zum zuletzt wenig durchschlagskräftigen Artur Sobiech.

1. FC Nürnberg: Angeschlagene zurück – Nur Margreitter fehlt

Nürnbergs Trainer Michael Köllner muss zwar weiterhin auf die Langzeitverletzten Sebastian Kerk, Adam Zrelak und Dennis Lippert verzichten, doch die in den Testspielen der Länderspielpause fehlenden Miso Brecko, Edgar Salli, Tim Leibold und Tobias Werner haben ihre Blessuren bzw. Infekte auskuriert und stehen zur Verfügung.

Im Vergleich zum 1:2 gegen Arminia Bielefeld werden sich die Änderungen somit wohl in Grenzen halten, zumal Georg Margreitter (Kieferhöhlenentzündung) einen Rückschlag erlitten hat und fehlt. Lukas Mühl und Ewerton werden somit wohl erneut die Innenverteidigung bilden. Sollte sich Köllner für eine Dreierkette entscheiden, wäre Ondrej Petrak die erste Alternative.

Im offensiven Mittelfeld dürfte Kevin Möhwald wieder in die Mannschaft rücken, der gegen Bielefeld etwas überraschend nur eingewechselt wurde. Und auch Cedric Teuchert, der bei der U21 Selbstvertrauen tankte, könnte ein Thema für die erste Elf sein. Salli, Werner und auch der gegen Bielefeld unter seinen Möglichkeiten geblieben Eduard Löwen müssen dafür bangen.

Wett Tipps zum Spiel

Mit 3,56 (Darmstadt) bzw. 3,44 Toren (Nürnberg) im Schnitt verliefen die bisherigen Spiele beider Mannschaft sehr torreich. Bei Darmstädter Heimspielen und den Nürnberger Auswärtsauftritten waren es durchschnittlich sogar jeweils vier Treffer.

Tipp: Mindestens drei Tore. Höchste Quote: 1.65. Jetzt wetten!

Darmstadt spielte sechsmal in Folge nicht zu Null und kassierte dabei 14 Gegentore. Nürnberg traf in den letzten vier Spielen immer, sogar 13-mal in diesen 360 Minuten.

Tipp: Nürnberg trifft. Höchste Quote: 1.25. Jetzt wetten!

TV-Tipps: Live-Übertragung auf Sky & Sky Go, Free-TV-Highlights ab 22.10 Uhr bei RTL Nitro