1. FC Köln: Bald wieder alle Mann an Bord?

Comeback von Louis Schaub rückt näher

Louis Schaub

Soll zeitnah ins Mannschafstraining zurückkehren: Louis Schaub © imago / Eibner

UPDATE: Louis Schaub ist am heutigen Dienstag wieder ins Mannschaftstraining zurückgekehrt. Der Österreicher könnte bei optimalem Verlauf der Trainingswoche schon am Samstag gegen Sandhausen sein Comeback feiern.

Artikel vom 19.02., 7 Uhr:

Vor dem Heimspiel am Samstag gegen den SV Sandhausen lastet enormer Druck auf dem 1. FC Köln und insbesondere auf Trainer Markus Anfang. Soll die Angst vor dem Nicht-Aufstieg nicht weiter wachsen, muss nach drei Niederlagen an den ersten vier Spieltagen der Rückrunde unbedingt dreifach gepunktet werden. Dabei gilt es zunächst aber zwei weitere Ausfälle aufzufangen.

Mit Raphael Czichos und Florian Kainz fehlen gegen Sandhausen zwei Profis gesperrt. Beide sind anschließend im Nachholspiel bei Erzgebirge Aue (27. Februar) aber wieder dabei. Ebenso wie Marco Höger und Jannes Horn, die in dieser Woche wieder voll trainieren und schon gegen Aue eine Option darstellen könnten.

Salih Özcan ist nach einer Gesäßmuskelverletzung auch ins Teamtraining zurückgekehrt. Ob der 21-Jährige schon gegen Sandhausen zur Verfügung steht, ist aber noch offen.

Schaub noch diese Woche im Mannschaftstraining?

Verletzungsbedingt am Samstag definitiv nicht dabei sind somit nur noch Niklas Hauptmann und Louis Schaub. Während Hauptmann nach einer vergangene Woche erlittenen Meniskusverletzung, die konservativ behandelt wird, wohl noch mehrere Wochen fehlen wird, könnte Schaub relativ zeitnah sein Comeback feiern.

Der österreichische Nationalspieler, der mit seiner Ballsicherheit und Kreativität schmerzlich vermisst wird, arbeitet nach einem im Wintertrainingslager aufgetretenen Knochenödem bereits wieder individuell und ist bislang von Rückschlägen verschont geblieben.

Louis geht es kontinuierlich besser. (Markus Anfang)

Trainer Anfang hat aktuell sogar die Hoffnung, Schaub noch in dieser Woche im Kreis der Mannschaft begrüßen zu können: „Louis geht es kontinuierlich besser. Wir steigern die Belastung jetzt und halten immer Rücksprache mit ihm. Es ist schwierig vorherzusagen, aber es wäre schön, wenn er noch diese Woche wieder ins Mannschaftstraining zurückkommen würde“, so der FC-Coach gegenüber dem geissblog.koeln.

Ein Einsatz Schaubs wäre indes selbst dann gegen Sandhausen eher unwahrscheinlich und auch in Aue nicht unbeding zu erwarten. Beim folgenden Auswärtsspiel in Ingolstadt (3. März) könnte der offensive Mittelfeldmann aber wieder eine Alternative darstellen.

Schon Mitglied bei Wettanbieter expekt? Jetzt exklusiven expekt Bonus sichern & mit bis zu 100€ gratis Guthaben auf Köln wetten!