AS Monaco vs Fenerbahce: Tipp, Wetten & Quoten

Analyse, Wett Tipps & Prognose zur CL-Quali am 03.08.2016

Autor: Dennis Keller Veröffentlicht: Dienstag, 02.08.16 | 18:24
Fenerbahces Josef de Souza beim Torschuss.

Josef de Souza und Fenerbahce sind nach dem Hinspielsieg in der besseren Ausgangsposition. ©Imago

[table “” not found /]

Im Kampf um den Einzug in die Playoffs zur Champions League ist zwischen dem AS Monaco und Fenerbahce Istanbul noch rein gar nichts entschieden. Das Hinspiel gewannen die Türken mit 2:1, der Gegentreffer im heimischen Stadion könnte aber noch weh tun. Den Monegassen reicht im Rückspiel (Anstoß: Mittwoch, 20.45 Uhr) jetzt nämlich schon ein 1:0-Erfolg.

AS Monaco: Das Torwart-Problem

Prinzipiell kann Monaco also durchaus zufrieden sein mit dem Hinspiel, wäre da nicht eine spezielle Szene gewesen: In der 13. Minute verletzte sich Stammkeeper Morgan de Sanctis. Wie sich später herausstellte zog sich der Torhüter einen Rippenbruch zu und wird im Rückspiel nicht mitwirken können. Seit Vertreter Loic Badiashile ist erst 18 Jahre alt und hat noch nicht annähernd die Klasse des ehemaligen Nationaltorwarts von Italien.

Ansonsten kann Trainer Leonardo Jardim wohl die gleiche Elf ins Rennen schicken wie in der Vorwoche. Er wird also wahrscheinlich erneut mit einer Doppelspitze, bestehend aus dem Torschützen Falcao und Valère Germain, versuchen, den Rückstand noch umzubiegen. Dann ist das Erreichen der Champions League nach einem Jahr Pause zum Greifen nahe.

Fenerbahce Istanbul: Wieder so offensiv wie im Hinspiel?

Den 2:1-Erfolg vor einer Woche hatte „Fener“ vor allem einem Mann zu verdanken: Stürmer Emmanuel Emenike sorgte mit einem Doppelpack für den Sieg des türkischen Vertreters. Er musste später zwar verletzungsbedingt ausgewechselt werden, steht aber für das Rückspiel wieder zur Verfügung.  Spannend wird zu sehen sein, ob Trainer Vitor Pereira seiner Mannschaft wieder eine ähnlich offensive Ausrichtung wie im Hinspiel mit auf den Weg gibt.

Im ersten Aufeinandertreffen der beiden Teams hat der Coach mit Roman Neustädter, Simon Kjaer und Martin Skrtl gleich drei gelernte Innenverteidiger aufgeboten. Die nominellen Außenverteidiger Gregory van der Wiel und Hasan Ali Kaldirim waren dafür bei Ballbesitz sehr angriffslustig. Möglich, dass Pereira einen Innenverteidiger im Rückspiel herausnimmt und lieber auf eine stabilere Grundordnung setzt.

Aktuelle Wettquoten zum Tippen

Beide Mannschaften verfügen über gut bestückte Offensiv-Reihen. Wenn Ihr darauf wetten wollt, dass wie im Hinspiel sowohl Istanbul als auch die Monegassen vor dem gegnerischen Tor erfolgreich sind, dann bekommt Ihr bei tipico eine Quote von 1,80. Hier klicken & direkt auf BTTS Ja wetten!

Zur Pause stand es beim ersten Aufeinandertreffen von einer Woche Unentschieden. Da wir auch am Mittwochabend mit einer umkämpften Partie rechnen, können wir uns gut vorstellen, dass es erneut mit einem Remis in die Kabinen geht. Einfach auf diesen Link klicken & mit 2,10-Quoten direkt bei tipico darauf tippen!

Unser Experten Tipp: Der AS Monaco setzt sich nach 90 Minuten knapp durch, eine Verlängerung scheint nicht unwahrscheinlich. Hier klicken & mit einer Quote von 1,85 auf einen Heimsieg nach der regulären Spielzeit wetten!