Der Torjubel des Jahres

Bier gefangen & getrunken

Autor: Simon Thijs Veröffentlicht: Freitag, 12.10.18 | 07:31
Nikola Serra vom SV Rödinghausen

Nikola Serra landete einen viralen Hit mit seinem Torjubel gegen Münster. ©Imago/Noah Wedel

Der SV Rödinghausen sorgt wieder für Furore. Knapp sechs Wochen nach dem Pokalcoup über Dynamo Dresden lässt der Regionalligist nun mit einem einfallsreichen Torjubel aufhorchen. Beim Spiel im Westfalen Pokal schaltete der SV Rödinghausen Drittligist Preußen Münster aus, das entscheidende 2:1 erzielte Joy-Slayd Mickels.

Bei der anschließenden Jubeltraube flogen aus dem Münsteraner Block mehrere Bierbecher. Einen davon fing Verteidiger Nikola Serra aus der Luft und nahm einen kräftigen Schluck (siehe Video).

„ Ein ideales isotonisches Getränk. ”
Nikola Serra

Gegenüber Liga-Zwei.de kommentierte er exklusiv die kuriose Szene. „Im völligen Überschwang nach dem Tor haben wir vor der Kurve auch ein bisschen provoziert, da fliegt natürlich das ein oder andere Bier. Eines flog so perfekt, da dachte ich: Musst du fangen. Und was machst du dann damit? Trinkst einen Schluck und feierst weiter.“   

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Wie der Trainer den Alkoholgenuss auf dem Platz findet, darüber hat Serra noch nicht mit seinem Coach Enrico Maaßen gesprochen, versichert aber: „Ein ideales isotonisches Getränk. Die Betreuer müssen eben beim nächsten Mal die Flaschen schneller reinwerfen.“

Für den SV Rödinghausen geht es übrigens in der nächsten Runde des DFB-Pokals gegen den großen FC Bayern. Vor anfliegendem Weißbier hat der 23-Jährige jedenfalls keine Angst. „Wenn da wieder was geflogen kommt, nehme ich natürlich wieder einen Schluck,“ versichert der Mann der Stunde.

Jubelt Rödinghausen auch gegen den FC Bayern mit Bier? Jetzt Bet90 Erfahrungen lesen und andere kuriose Wetten entdecken!