Eintracht Braunschweig: Nyman am Montag beim Medizincheck?

Schwedischer Stürmer scheint im Anflug

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Donnerstag, 13.09.18 | 13:33
Christoffer Nyman

Absolviert Christoffer Nyman am Montag den Medizincheck in Braunschweig? © Imago

Es ist ein offenes Geheimnis, dass sich Eintracht Braunschweig bis zum Ende der Transferperiode am 31. August noch auf zwei Positionen verstärken will. Nach dem relativ kurzfristigen Abgang von Rafal Gikiewicz zum SC Freiburg soll noch ein Torhüter kommen, wobei offen ist, ob es sich um eine potentielle Nummer eins oder eher einen Ersatzmann für den neuen Stammkeeper Jasmin Fejzic handeln wird.

Außerdem plant die Eintracht noch die Verpflichtung eines Stürmers, der die Möglichkeiten von Trainer Torsten Lieberknecht im vorderen Bereich erweitern und idealerweise sofort weiterhelfen soll, da mit Suleiman Abdullahi ein Angreifer verletzungsbedingt derzeit nicht zur Verfügung steht.

Nyman schon gegen Nürnberg dabei?

Nachdem das Portal seen-mag.de schon vergangene Woche unter Berufung auf vereinsinterne Quellen von der Einigung mit einem Angreifer aus Skandinavien berichtete und im Zuge dessen über Christoffer Nyman spekulierte, scheint die Spur nun tatsächlich zum Torjäger des schwedischen Meisters IFK Norrköping zu führen.

Laut dem schwedischen Aftonbladet soll der Wechsel Nymans an die Hamburger Straße kurz bevorstehen. Demnach wird der 23-Jährige, der in dr laufenden Saison der Allsvenskan in 19 Spielen neun Tore erzielt und sechs weitere Treffer vorbereitet hat, bereits am morgigen Montag den vor einem Wechsel obligatorischen Medizincheck in Braunschweig absolvieren.

Stimmen diese Informationen, haben sich beide Vereine wohl schon auf eine Ablöse geeinigt. Und tauchen bei den Untersuchungen keine Probleme auf, könnte Nyman schon morgen oder am Dienstag offiziell vorgestellt werden. Kommendes Wochenende gegen den 1. FC Nürnberg hätte Coach Lieberknecht dann vielleicht schon eine Option mehr.