Erzgebirge Aue: Gerüchte um Torsten Lieberknecht und Ismail Atalan

Auch Ronny Thielemann und Oliver Schäfer im Gespräch

Torsten Lieberknecht

Schnelles Comeback in Liga zwei? Torsten Lieberknecht ©Imago / Revierfoto

Zwei Tage nach dem überraschenden Aus von Hannes Drews läuft bei Erzgebirge Aue die Suche nach einem neuen Trainer auf Hochtouren. Und geht es nach Geschäftsführer Michael Voigt soll der neue Coach möglichst bald gefunden sein.

„Wir wollen nicht bis zum Trainingsauftakt am 25. Juni warten, sondern in den kommenden zwei Wochen einen neuen Trainer vorstellen“, so Voigt gegenüber Tag24, der gleichwohl „keinen Schnellschuss tätigen“ will. Zum gesuchten Profil wollte Voigt indes nicht viel verraten: „Ob ein junger oder erfahrener Fußball-Lehrer kommt, wird sich zeigen.“

Vier Namen machen die Runde

Natürlich haben schon kurz nach Bekanntgabe der Trennung von Drews die Spekulationen um mögliche Nachfolger begonnen, die freilich bisher alles noch sehr vage sind. „Tag24“ etwa bringt den seit seinem Aus im Herbst beim VfL Bochum arbeitslosen Ismail Atalan ins Gespräch und nennt überdies Torsten Lieberknecht als Kandidaten, bei dem ein schneller Wiedereinstieg nach dem Abstieg mit Eintracht Braunschweig aber eher fraglich ist.

Bild nennt derweil den zu seiner aktiven Zeit für den FC Erzgebirge aktiven Ronny Thielemann, der aktuell Co-Trainer beim 1. FC Magdeburg ist und gerade seinen Fußball-Lehrer-Schein gemacht hat. Dass Thielemann eine Freundschaft mit Aues Co–Trainer Robin Lenk verbindet, dürfte kein Nachteil sein.

Ebenfalls zumindest gerüchteweise ein Thema ist Oliver Schäfer, der in der Saison 2013/14 kurzzeitig Interimstrainer beim 1. FC Kaiserslautern war und der aktuell als Nachwuchsleiter beim 1. FC Saarbrücken fungiert. Nicht ausgeschlossen ist freilich auch, dass Präsident Helge Leonhardt und Co. wie häufiger in der Vergangenheit einen Trainer aus dem Hut zaubern, mit dem niemand rechnet.

Schon Mitglied beim offiziellen 2.Liga-Sponsor tipico? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus sichern!