FSV Frankfurt: Kommt Michael Thurk? Auch Rostock und Ingolstadt mit Interesse am routinierten Torjäger

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Dienstag, 06.12.11 | 14:53

18 Tore in 17 Spielen sind wahrlich keine berauschende Bilanz. Weil der FSV Frankfurt damit im Keller der 2. Bundesliga steht und wieder einmal der Abstieg droht, denken Trainer Hans-Jürgen Boysen und Geschäftsführer Uwe Stöver über Verstärkungen in der Winterpause nach, wobei das Hauptaugenmerk natürlich vor allem der Offensive gilt.

Nach Informationen der „Frankfurter Rundschau“ soll der FSV im Hinblick darauf den beim FC Augsburg ausgemusterten Michael Thurk ins Visier genommen haben. Der 35-Jährirge erhält nach internen Differenzen unter Trainer Jos Luhukay beim FCA definitiv keine Chance mehr und kann sich schon seit Sommer nach einem neuen Arbeitgeber umsehen. Während Thurk selbst wiederholt mit einem Wechsel in die USA liebäugelte, bestätigte sein Berater Frank Gerster nun, dass vier Offerten von Zweitligisten eingegangen sind. Um wen es sich dabei handelt, wollte Gerster nicht sagen, doch sollen neben dem FSV Frankfurt auch der FC Hansa Rostock und der FC Ingolstadt Interesse zeigen.