Geschenke vom Buchmacher – sie anzunehmen lohnt sich

So gibt's zusätzliches Guthaben

Pascal Testroet jubelt gegen Darmstadt.

Geschenke sollte man annehmen, nicht nur auf dem Fußballplatz. ©imago images/Jan Huebner

Wetten machen uns ja am meisten Spaß, wenn wir dabei nicht unser eigenes Geld setzen müssen. So etwas gibt es? Allerdings. Hierfür müsst Ihr aber wissen, wonach Ihr suchen müsst und vor allem wo Ihr es bekommt. Damit Ihr keine Geschenke mehr bei einem Wettanbieter verpasst, erklären wir es Euch.

Diese Geschenke machen Euch Buchmacher:

Tatsächlich gibt es mehrere Wege, auf denen Ihr zusätzliches Guthaben bekommt. Wir werfen einen genauen Blick darauf.

Wie bekomme ich das zusätzliche Guthaben?

Ihr habt bestimmt schon mal von einer Gratiswette gehört. Dabei lässt Euch der Buchmacher eine Wette platzieren, dessen Einsatz allerdings von ihm bezahlt wird. Ihr wettet also ohne Risiko, denn wenn Euer Tipp nicht aufgeht, verliert Ihr auch kein eigenes Geld.

Diese Gratiswette wird in der Regel vom Buchmacher selbst vergeben, teilweise im Rahmen seines Bonus, manchmal aber auch an Bestandskunden. Checkt hierfür regelmäßig die Aktionsseite beim Wettanbieter und behaltet auch Euer eMail-Postfach im Auge.

Ähnlich verhält es sich übrigens bei einem Wettgutschein. Dabei gebt Ihr in der Regel einen Code bei dem Wettanbieter ein, der ihn herausgegeben habt. Dafür werdet Ihr mit Guthaben belohnt und könnt so sein Angebot risikolos testen, was speziell für neue Wettanbieter äußerst praktisch ist.

Kann ich das Guthaben direkt auszahlen?

Nein, Ihr müsst es vorher schon für Wetten umsetzen. Schließlich verschenkt kein Buchmacher einfach Geld, sondern möchte damit für sein Angebot werben. Darum gelten für das Guthaben sogenannte Umsatzbedingungen.

Hierzu gehört neben einem Zeitraum, in dem Ihr eure Wetten spielen müsst, auch eine Mindestquote und ein Umsatzfaktor. Dieser gibt an, wie oft Ihr das Guthaben in Wetten umsetzen müsst, bevor eine Auszahlung möglich ist. Besonders beliebt ist ein Bonus übrigens für Fußball Wetten Anbieter.

Vorsicht ist zudem geboten, wenn Ihr bei einem Wettanbieter mit Cashout seid. Die Möglichkeit, Eure Wetten vorzeitig auswerten zu lassen, ist in aller Regel nämlich nicht für Bonusangebote verfügbar.

Welche weiteren Möglichkeiten gibt es?

Je höher die Quoten, desto höher fällt natürlich auch der Gewinn aus. Darum sind viele Tipper immer scharf auf einen sogenannten Quotenboost. Hierbei werden vom Wettanbieter die Quoten auf eine ausgewählte Partie oftmals extrem nach oben geschraubt.

So kann beispielsweise aus einer 2.00-Quote auf einen Auswärtssieg schnell eine 8.00 werden, was Euren Gewinn natürlich drastisch erhöht. Von Wettanbietern wird solch ein Angebot gerne als Werbung für Neukunden eingesetzt, manche lassen aber auch ihre Bestandskunden davon profitieren.