Bayern vs Stuttgart: Tipp, Wetten & Quoten

Analyse, Wett Tipps & Prognose zur Bundesliga am 27.01.2019

Thiago gegen Benjamin Pavard.

Das Hinspiel gewannen Thiago (l.) und der FCB mit 3:0. Wie gehts diesmal aus? ©Imago/Sven Simon

VfB mal wieder punktlos gegen den FCB?

Der Südgipfel zwischen Bayern und Stuttgart läutet den Fußball-Sonntag im deutschen Oberhaus ein (Anstoß: 15.30 Uhr, live auf Sky). Während die Bayern nach einem gelungenen Rückrundenauftakt mittlerweile wieder regelmäßig in der Liga liefern, ist beim VfB nach der jüngsten Pleite gegen Mainz prompt die Krisenstimmung wieder da. Klare Vorzeichen oder etwa nicht?

FC Bayern München: Gegen den Lieblingsgegner

Durch einem 3:1-Auswärtssieg in Hoffenheim startete die Mannschaft von Niko Kovac mit einem „Dreier“ in die Rückrunde.  Das Ergebnis der Münchener stimmte, die Performance jedoch nur teilweise. Überzeugte der Rekordmeister in der ersten Halbzeit noch mit einer starken Leistung, so ging die zweite Hälfte an Hoffenheim, dass einen 0:2-Rückstand noch fast egalisierte.

Am Ende sackten die Bayern jedoch den sechsten Ligasieg in Folge ein und scheinen zumindest von den Ergebnissen her wieder voll in der Spur zu sein. Ein Grund dafür lässt sich in der Stärke der ersten Halbzeit finden. In vier der vergangenen fünf Ligapartien führte der FCB nämlich bereits zur Pause.

Die Bayern gehen also selbstbewusst in Südgipfel gegen den VfB, indem alles andere als ein Heimsieg eine große Überraschung wäre. Zumal die jüngste Bilanz gegen die Schwaben eine klare Sprache spricht. 17 der vergangenen 18 Duelle gewannen die Mannen von der Säbener Straße.

Auffällig dabei ist, dass sechs der jüngsten sieben Siege gegen Stuttgart zu Null waren (Jetzt mit mit 1,80-Quote bei Interwetten darauf tippen, dass Bayern zu Null gewinnt). Personell muss Kovac auf die verletzten Tolisso, Robben und Ribery verzichten. Boateng ist erkältet, sein Einsatz ist fraglich. Wieder mit dabei ist hingegen Gnabry.

VfB Stuttgart: Weinziel-Elf rutscht immer tiefer in die Krise

Trotz neuem Personal (Esswein, Kabak und Zuber) und einer gewissen Euphorie, dass in der Rückrunde alles besser wird, gab es für die Mannschaft von Markus Weinzierl am vergangenen Spieltag direkt wieder einen Dämpfer. Mit 2:3 verlor der VfB sein Heimspiel gegen den FSV Mainz 05 und vergeigte den Auftakt ins neue Jahr.

Die Schwaben haben damit die jüngsten drei Ligaspiele allesamt verloren. Inklusive der beiden Tests in der Wintervorbereitung gegen Utrecht (2:3) und Cercle Brügge (2:2) warten die Stuttgarter schon seit fünf Begegnungen auf einen Sieg.

Dabei fällt ins Auge, dass die Weinzierl-Elf in den vergangenen fünf Begegnungen immer mehr als ein Gegentreffer kassierte. Zudem lagen die Schwaben in den letzten vier Ligapartien immer zur Pause zurück (Jetzt mit 1,35-Quote bei Interwetten darauf tippen, dass Bayern die erste Halbzeit gewinnt).

Personell muss Weinzierl definitiv auf die verletzten Meyer und Pavard verzichten, während darüber hinaus auch die angeschlagenen Baumgartl und Ex-Bayer Badstuber (muskuläre Probleme) äußerst fraglich sind.

Unser abschließender Wett Tipp:

Bayern bezwingt formschwache Schwaben deutlich, weswegen wir den Tipp auf FCB-Sieg mit mindestens zwei Toren Unterschied empfehlen. »Jetzt mit 1.32-Quote auf Bayern Handicap -1 bei Interwetten tippen.