Gladbach vs BVB: Tipp, Wetten & Quoten

Analyse, Wett Tipps & Prognose zur Bundesliga am 18.05.2019

Macht Thomas Delaney mit dem BVB gegen Gladbach seine Hausaufgaben? Jetzt auf Gladbach gegen BVB wetten!

Schafft der BVB am Ende noch den Coup? ©Imago images/Team 2

Hinweis: Die erhöhte Sonderquote wird Dir NACH Spielende als Wettgeld gutgeschrieben.

Wer hat im Borussen-Duell die Nase vorn?

Im Gladbacher Borussia-Park kommt es am letzten Spieltag zum Borussen-Duell, wenn die „Fohlenelf“ die „Schwarz-Gelben“ aus Dortmund empfängt (Anstoß: 15.30 Uhr, live auf Sky). Beide Teams brauchen einen Sieg, denn während der BVB noch Chancen auf die Meisterschaft hat, will die Elf vom Niederrhein nach der Saison 16/17 wieder zurück in die „Königsklasse“.

Borussia Mönchengladbach: Heimbilanz nicht Champions League-reif

Mit 4:0 gewann die Mannschaft von Dieter Hecking am vergangenen Wochenende in Nürnberg und war damit der große Gewinner im Wettlauf um die europäischen Startplätze. Da die Konkurrenz aus Frankfurt, Hoffenheim, Leverkusen und Wolfsburg nicht gewinnen konnte, schoben sich die „Fohlen“ wieder auf den vierten Platz vor.

Mit einem Sieg am letzten Spieltag ist die Elf vom Niederrhein im nächsten Jahr nahezu sicher in der „Königsklasse“. Einzig die Leverkusener könnten dann noch gefährlich werden, wenn sie zeitgleich gewinnen und dabei auch noch das zwei Treffer schlechtere Torverhältnis auf die Hecking-Elf egalisieren.

Problem ist jedoch die jüngste Heimbilanz. Die Gladbacher konnten keine der vergangenen sieben Begegnungen vor eigenem Anhang gewinnen und gingen dabei sogar viermal als Verlierer vom Platz. Dabei präsentiert sich vor allem die Defensive alles andere als sattelfest. Satte 17 Gegentore kassierten die „Fohlen“ in den letzten sieben Heimpartien.

Nicht selten wird die erste Halbzeit verschlafen, denn in fünf dieser sieben Heimpartien lagen die Gladbacher zur Pause zurück (Jetzt mit 2,50-Quote bei Interwetten tippen, dass Dortmund die erste Halbzeit gewinnt). Personell muss Hecking neben den verletzten Stindl, Doucouré und Mayer auch auf den gelbgesperrten Neuhaus verzichten, während zusätzlich der Einsatz von Raffael fraglich ist.

Borussia Dortmund: Achter Sieg in Folge im Borussen-Duell?

Es ist schon eine Weile her, dass die Vergabe der Meisterschale am letzten Spieltag noch offen war. Durch die Nullnummer der Bayern und den 3:2-Heimsieg der „Schwarz-Gelben“ über Düsseldorf verkürzte der BVB vor dem letzten Spieltag den Rückstand noch einmal auf zwei Zähler.

Aufgrund des deutlich schlechteren Torverhältnisses gegenüber dem FCB ist die Ausgangslage klar. Dortmund muss in Mönchengladbach gewinnen und gleichzeitig auf eine Heimniederlage der Münchener gegen Frankfurt hoffen. Dabei spricht für die eigene Aufgabe vor allem der jüngste Vergleich mit den „Fohlen“. Der BVB konnte nämlich die letzten sieben Duelle gegen Gladbach allesamt gewinnen.

Dabei erzielten die „Schwarz-Gelben“ in sechs dieser sieben Aufeinandertreffen mehr als ein Tor. Gleiches gilt auch für acht der jüngsten neun Pflichtspiele (Jetzt mit 1,55-Quote bei Interwetten tippen, dass Dortmund über 1,5 Tore schießt). Einzig die Auswärtsbilanz der Dortmunder lässt aktuell an einem Erfolg in Gladbach zweifeln.

Von den vergangenen acht Pflichtspielen in der Ferne konnte der BVB nur zwei gewinnen. Zuletzt wurden in Bremen trotz 2:0-Führung die Punkte am Ende nur geteilt. Personell kann Favre am letzten Spieltag wieder auf Kapitän Reus zurückgreifen, während der verletzte Hakimi sowie der gesperrte Wolf weiterhin fehlen.

Unser abschließender Wett Tipp:

Gladbacher Heimschwäche und die jüngsten Duelle gegeneinander sprechen klar für einen BVB-Sieg. Dazu empfehlen wir die erhöhte Sonderquote von bet-at-home. »Jetzt mit 10.00-Quote (statt 2.10) auf BVB-Sieg wetten.