Holstein Kiel: Reicht es für Ioannis Gelios?

Schlussmann droht die Partie in Nürnberg zu verpassen

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Freitag, 13.12.19 | 07:06
Ioannis Gelios

Hat mit Rückenproblemen zu kämpfen: Ioannis Gelios. © imago images / Werner Scholz

Durch die 2:4-Heimniederlage am vergangenen Wochenende ist Holstein Kiel vom sechsten auf den zehnten Tabellenplatz abgerutscht. Die Chance, im vorderen Drittel zu überwintern, ist für die Störche aber noch vorhanden. Erst recht, weil die beiden letzten Spiele vor Weihnachten beim 1. FC Nürnberg und beim SV Sandhausen jeweils auswärts stattfinden – in der Fremde holte Kiel schon zwölf Punkte und damit drei Zähler mehr als im eigenen Stadion.

Seit dem Trainerwechsel von Andre Schubert zu Ole Werner hat Kiel sogar vier von fünf Auswärtsspielen gewonnen. In Nürnberg würde die KSV diese Bilanz natürlich liebend gerne ausbauen, muss allerdings bei diesem Vorhaben womöglich auf Stammtorwart Ioannis Gelios verzichten.

Gelios am Donnerstag noch nicht im Mannschaftstraining

Der 27-Jährige, der vor der Saison das Duell um die Nummer eins gegen Dominik Reimann zunächst verloren hatte, dann aber in einer der ersten Amtshandlungen von Werner nach dem sechsten Spieltag das Vertrauen erhielt und sich seitdem festgespielt hat, plagt sich mit Rückenproblemen herum. Am Mittwoch musste Gelios deshalb das Training abbrechen und konnte auch am gestrigen Donnerstag nur individuell arbeiten.

Ob es bis zum Spiel am Sonntag reicht, ist momentan noch nicht absehbar. Sollte Gelios aber auch am heutigen Freitag nicht voll trainieren können, würde es mit einem Einsatz vermutlich eng. Reimann, der seit dem siebten Spieltag nur noch auf der Bank Platz nehmen durfte, stünde als Ersatz parat und darf auf eine Bewährungschance hoffen.

Schon Mitglied bei Wettanbieter XTiP ? Jetzt exklusiven XTiP Bonus sichern & mit bis zu 100€ gratis Guthaben auf Kiel wetten!