Kein Sieger im Spiel – trotzdem gewinnt Ihr

Der Tipp auf Remis macht's möglich

Nick Proschwitz gegen Hanno Behrens.

Manchmal grätscht kurz vor Abpfiff noch jemand dazwischen. ©imago images/Zink

Nicht jedes Fußballspiel endet mit einem Sieger. Klar, schließlich kann es nach 90 Minuten auch Unentschieden stehen. Wer sich die Quoten für eine Punkteteilung schon mal etwas genauer angeschaut hat, der wird gemerkt haben, dass diese häufig höher sind als die auf einen Gewinner. Mit der richtigen Unentschieden Strategie könnt Ihr das zu Eurem Vorteil nutzen.

So gewinnt Ihr, wenn ein Spiel keinen Gewinner hat:

Denn wo hohe Quoten warten, sind auch hohe Gewinne möglich. Grundsätzlich in jedem Spiel auf ein Remis gehen, lohnt sich allerdings nicht.

Wann machen Wetten auf ein Unentschieden Sinn?

Macht Euch im Vorfeld über beide Teams schlau und nehmt ihre aktuelle Form genau unter die Lupe. Hatten beispielsweise beide zuletzt große Schwierigkeiten, Tore zu erzielen, standen defensiv aber gut, könnte es auf eine Partie mit wenigen Toren hinauslaufen, die keinen Sieger findet.

Wenn Ihr etwas weniger Risiko bei Euren Tipps wollt oder in einer Partie eine Mannschaft leicht in der Favoritenrolle sehen, kann sich übrigens auch die Doppelte Chance lohnen. Hier könnt Ihr zum Beispiel tippen, dass die Heimmannschaft nicht verliert. Endet die Partie ohne Sieger, ist Eure Wette trotzdem gewonnen. Tippt Ihr dann auch noch bei einem Wettanbieter ohne Steuer, fallen die Gewinne sogar etwas höher aus.

Kann ich auch live auf eine Punkteteilung tippen?

Natürlich, auch bei laufenden Partien könnt Ihr darauf wetten, dass es keinen Sieger gibt. Beachtet allerdings, dass sich die Quoten bei Live Wetten jederzeit verändern können. Diese orientieren sich nämlich am Spielverlauf. Nutzt Ihr die beste Sportwetten App, könnt Ihr allerdings auch unterwegs jederzeit darauf reagieren.

Liegt eine Mannschaft deutlich vorne, also mit zwei oder mehr Toren, wird die Quote auf ein Unentschieden durch die Decke gehen. Die Mannschaft, die zurückliegt, hat aber eben einen weiten Weg vor sich. Hier müsst Ihr also gut abwägen, ob Ihr dem unterlegenen Team das Comeback noch zutraut.

Seid Ihr bei einem Wettanbieter ohne Limit unterwegs, könnt Ihr aber auch kurz vor Schluss mit vergleichsweise hohem Einsatz auf niedrige Quoten dafür sorgen, dass es auf Eurem Wettkonto klingelt.

Kann ich mich gegen einen Sieger im Spiel absichern?

Wenn Ihr bei einem Wettanbieter mit Cashout Eure Tipps abgebt, dann könnt Ihr das. Dort habt Ihr nämlich die Möglichkeit, eine Wette bereits vor dem Spielschluss auszuwerten. In zwei möglichen Szenarien kann sich das für Euch lohnen.

Zum Einen kann es in der Schlussphase Remis stehen, ein Team macht aber richtig Druck. Da Ihr nicht überzeugt seid, dass kein Tor mehr fällt, sichert Ihr euch mit dem Cashout zumindest einen etwas kleineren Gewinn. Droht Euer Tipp allerdings voll in die Binsen zu gehen, könnt Ihr einen Teil Eures ursprünglichen Einsatzes wieder bekommen. So haltet Ihr euren Verlust in Grenzen und verliert den Einsatz nicht komplett.