Köln lange ohne Clemens

Der 27-Jährige verletzte sich im Training

Autor: Christoph Volk Veröffentlicht: Samstag, 13.10.18 | 08:11
Unter Markus Anfang war Christian Clemens in Köln gesetzt.

Der 1. FC Köln muss auf unbestimmte Zeit auf Christian Clemens verzichten. ©Imago/DeFodi

Der 1. FC Köln wird langfristig auf Christian Clemens verzichten müssen. Wie die Domstädter am Freitag mitteilten, hat sich der Flügelstürmer im Training das Syndesmoseband im rechten Sprunggelenk gerissen und einen großen Bluterguss im Knie zugezogen.

Ob Clemens sich einer Operation unterziehen muss oder die Verletzung konservativ behandelt wird, haben die Ärzte des Klubs noch nicht entschieden.

Stammspieler unter Anfang

Der gebürtige Kölner durchlief ab 2001 sämtliche Nachwuchsmannschaften des Effzeh und schaffte im Sommer 2010 den Sprung aus der zweiten Mannschaft zu den Profis. Nachdem er sich 2013 dem FC Schalke anschloss, kehrte er über den FSV Mainz im Januar 2017 wieder nach Köln zurück.

Unter Markus Anfang gehört Clemens zum Stammpersonal beim Tabellenführer, nur gegen Bielefeld wurde der 27-Jährige geschont. In acht Partien erzielte der auf beiden Flügeln einsetzbare Angreifer zwei Tore und bereitete vier weitere Treffer vor.

Als Ersatz auf der linken Seite steht Anfang Serhou Guirassy zur Verfügung, der auf dieser Position bereits in sechs Saisonspielen zum Einsatz kam. Auf dem rechten Flügel setzte der Trainer in den letzten beiden Partien Louis Schaub ein.

Noch kein Mitglied beim FC-Sponsor? Jetzt aktuelle bwin Erfahrungen lesen & bis zu 100€ Willkommensbonus sichern!