KSC: Änis Ben-Hatira kommt

Vertrag bis Saisonende

Änis Ben-Hatira bei Darmstadt 98

Änis Ben-Hatira absolvierte elf Pflichtspiele für Darmstadt 98. ©Imago images/Jan Huebner

Update:
Während mit Änis Ben-Hatira ein Offensivspieler kommt, verlässt ein anderer den Wildpark. Der KSC gab am heutigen Freitag den Abgang von Saliou Sané bekannt. Er schließt sich Drittligist Würzburg an.

Ursprünglicher Artikel:
Der KSC verstärkt sich kurz vor Ende der Transferphase mit Offensiv-Allrounder Änis Ben-Hatira. Der 31-Jährige unterschreibt im Wildpark einen Kontrakt bis Saisonende.

„Es war mein großes Ziel nach Deutschland zurückzukehren. Ich bin froh und dankbar für die Chance hier beim KSC, zu dem ich als Berliner auch noch eine spezielle Verbindung habe“, so Ben-Hatira,

Viel erlebt

Der 31-Jährige stammt aus der Jugend von Hertha BSC und Tennis Borussia, ehe er zum HSV wechselte. Dort schnupperte er zum ersten Mal Bundesliga-Luft, der endgültige Durchbruch bei den Rothosen sollte ihm aber erst nach einer Leihe zum MSV Duisburg gelingen.

2011 schlug Hertha BSC zu, für den Ben-Hatira insgesamt 77 Spiele in der Bundes- sowie in der zweiten Liga absolvierte. Nach eher unglücklichen Gastspielen bei Eintracht Frankfurt und Darmstadt 98 wechselte der Offensivmann 2016 zu Gaziantepspor in die Türkei.

Auch dieses Engagement hielt allerdings nicht lange, danach wurde Ben-Hatira zum Weltenbummler, kickte in Tunesien sowie in Ungarn. Damit bringt er auf jeden Fall jede Menge Erfahrung mit zum KSC. Die Badener können ihn auf dem linken Flügel einplanen, aber auch hinter den Spitzen oder auf der rechten Seite lief Ben-Hatira in seiner Karriere bereits auf.

Schon Mitglied bei Wettanbieter Interwetten? Jetzt exklusiven Interwetten Gutschein sichern und mit 35€ zusätzlich auf den KSC tippen!