KSC: Bleiben Wanitzek und Uphoff über diese Saison hinaus?

Verträge der beiden Leistungsträger laufen aus

Marvin Wanitzek jubelt

Seit Sommer 2017 beim KSC: Marvin Wanitzek (vorne). ©Imago images/eu-images

Mit 15 Punkten und Platz acht nach zwölf Spieltagen ist der Karlsruher SC nach zweijähriger Abstinenz gut in der 2. Bundesliga angekommen. Ein Faktor für den Erfolg und aktuell sogar acht ungeschlagene Pflichtspiele in Folge ist sicherlich, dass Trainer Alois Schwartz zu großen Teilen auf eine in der vergangenen Saison eingespielte Mannschaft bauen kann.

Ob es auch nach dieser Spielzeit nur zu kleineren Veränderungen im Kader kommt, wird zum einen vom Verlauf der nächsten Monate abhängen, zum anderen aber auch davon, wie es mit den elf Spielern, deren Verträge auslaufen, weitergeht. Darunter befinden sich auch mehrere Stammkräfte, die der KSC gerne halten würde.

Auch andere Anfragen für Wanitzek

Konkret laufen laut einem Bericht der Badischen Neuesten Nachrichten (BNN) bereits Bemühungen, Benjamin Uphoff und Marvin Wanitzek längerfristig an sich zu binden. Nach dem letzten Zweitliga-Abstieg 2017 kamen Schlussmann Uphoff und Mittelfeldlenker Wanitzek vom VfB Stuttgart, wo beide bei den Profis keine realistischen Chancen auf den Durchbruch hatten.

Beim KSC haben sich Uphoff und Wanitzek in den zurückliegenden Drittliga-Jahren aber zu Eckpfeilern aufgeschwungen und nun auch die Anpassung an das höhere Niveau in der 2. Bundesliga problemlos geschafft. Weil beide nicht nur mit konstanten Leistungen überzeugen, sondern mit jeweils 26-Jährigen auch noch nicht am Ende ihrer Entwicklung sind, möchten die Karlsruher Verantwortlichen möglichst bald Nägel mit Köpfen machen.

Ich bin hier in meiner Heimat. (Marvin Wanitzek)

Zumindest im Falle Wanitzek sind die Badener dabei aber nicht konkurrenzlos. So verriet Wanitzeks Berater Murat Lokurlu den „BNN“, dass für seinen Schützling Anfragen „aus allen möglichen Richtungen“ eingegangen seien. Wanitzek selbst, der im nur rund 25 Kilometer von Karlsruhe entfernten Bruchsal geboren wurde, macht den KSC-Fans indes unabhängig davon Hoffnung: „Natürlich kann ich mir eine Vertragsverlängerung vorstellen. Ich bin hier in meiner Heimat.“

Eine schriftliche Offerte des KSC liegt Wanitzek bereits vor. Noch allerdings wartet der Standardspezialist auch die weitere Entwicklung der Mannschaft ab. Ob es zeitnah zu einer Unterschrift kommt, ist deshalb eher fraglich.

Schon Mitglied bei Wettanbieter tipico ? Jetzt exklusiven tipico Bonus sichern & mit bis zu 110€ gratis Guthaben auf den KSC wetten!