KSC: Dirk Carlson vor Startelfdebüt?

Damian Roßbach droht eine Zwangspause

Damian Roßbach

Damian Roßbach (r.) verpasst das Wiedersehen mit Ex-Klub Sandhausen wohl wegen einer Sprunggelenksverletzung. © imago images / Kirchner Media

Der Karlsruher SC hat am vergangenen Wochenende beim VfL Osnabrück nicht nur das Spiel mit 0:3 verloren, sondern möglicherweise mit Damian Roßbach auch einen Stammspieler für längere Zeit. Wie Trainer Alois Schwartz am gestrigen Mittwoch gegenüber den Badischen Neuesten Nachrichten erklärte, erlitt der Linksverteidiger die befürchtete Bänderverletzung im Sprunggelenk.

Eine exakte Diagnose ist aufgrund der noch immer starken Schwellung zwar noch nicht möglich, doch nach Angaben von Schwartz ist ein Band auf jeden Fall gerissen. Wie lange Roßbach ausfällt, kann indes erst dann seriös prognostiziert werden, wenn das gesamte Ausmaß der Verletzung feststeht. Ein Einsatz am nächsten Freitag im Heimspiel gegen den SV Sandhausen ist allerdings schon jetzt sehr unwahrscheinlich.

Roßbach schon im Aufstiegsjahr eine feste Größe

Trainer Schwartz muss damit voraussichtlich einen absoluten Eckpfeiler ersetzen. An den ersten fünf Spieltagen zählte Roßbach immer zur Anfangsformation und in der vergangenen Aufstiegssaison stand der 26-Jährige in 37 von 38 Spielen in der ersten Elf und in 36 Fällen über die gesamten 90 Minuten auf dem Feld. Lediglich das 0:0 im Oktober 2018 bei der SpVgg Unterhaching verpasste Roßbach aufgrund einer Gelbsperre.

Just gegen Ex-Klub Sandhausen, bei dem der gebürtige Frankfurter vor seinem Wechsel zum KSC drei Jahre lang unter Vertrag stand, hinterlässt Roßbach nun aber wohl eine Lücke. Diese zu schließen, wird wahrscheinlich die Aufgabe von Dirk Carlson, der im Sommer von der zweiten Mannschaft des Grasshopper-Club Zürich gekommen ist, trotz einer guten Vorbereitung aber das Duell mit Roßbach verloren hat.

Dem 21-Jährigen winkt nach zwei Kurzeinsätzen das Startelfdebüt, kann das heutige Testspiel gegen den FC Metz indes nicht nutzen, um sich mit seinen Kollegen einzuspielen. Carlson bestreitet ebenfalls heute mit der Nationalmannschaft Luxemburgs ein Freundschaftsspiel gegen Nordirland und tritt am Dienstag dann noch im Rahmen der EM-Qualifikation gegen Serbien an.

Auf der Suche nach einem passenden Buchmacher? Alle BetVictor Erfahrungen lesen und auf das nächste KSC-Spiel wetten!