Würzburger Kickers: Wechsel von Vincent Müller fix

Torwart-Talent geht zur PSV Eindhoven

Autor: Christian Slotta Veröffentlicht: Mittwoch, 23.09.20 | 10:32
Vincent Müller bei Spiel der Würzburger Kickers

Ab in die Niederlande. Vincent Müller wechselt zur PSV Eindhoven. ©imago images/foto2press

Update 23.09.2020, 10 Uhr:
Die Würzburger Kickers bestätigen Abgang von Keeper Vincent Müller zur PSV Eindhoven. „Vincent ist nach zwölf Jahren beim 1. FC Köln als 18-Jähriger zu unserem Verein gekommen und hat sich in diesem Jahr kontinuerlich weiterentwickelt. Als die PSV Einhoven kürzlich ein Angebot unterbreitet hat, haben wir uns auf Wunsch des Spielers zusammengesetzt und für alle Beteiligten die in der aktuellen Situation bestmögliche Lösung gefunden“, sagt Kickers-Vorstandsvorsitzender Daniel Sauer.

Der ursprüngliche Artikel vom 17.09.2020, 21 Uhr:
Kurz vor dem Saisonstart zeichnet sich bei den Würzburger Kickers noch ein Abgang ab. Schlussmann Vincent Müller, der seinen Status als Nummer eins in der Vorbereitung an Neuzugang Fabian Giefer verloren hat, soll nach Liga-Zwei.de-Informationen vor einem Wechsel zum niederländischen Spitzenklub PSV Eindhoven stehen. Bereits vor einigen Wochen weckte das Würzburger Torwart-Talent das Interesse anderer Vereine und soll sich nach unseren Informationen nach einer Alternative umgesehen haben, nachdem sich heraus kristallisierte, dass er seinen Stammplatz verlieren würde.

Spielpraxis in der 2. Liga

Auf den ersten Blick erscheint ein Wechsel zum 24-maligen niederländischen Meister für einen 20-Jährigen, der bislang nur 3. Liga spielte, etwas hochgegriffen zu sein. Bei näherer Betrachtung allerdings nicht, denn die Verantwortlichen um den deutschen Trainer Roger Schmidt schauen gezielt nach einem talentierten Torwart, der das bestehende Keeper-Duo um Lars Unnerstall und dem aus Leipzig nur ausgeliehenen Yves Mvogo ergänzt. Die Befürchtung, dass Müller angesichts der namhaften Konkurrenz in Eindhoven auf der Bank oder gar Tribüne versauert, scheint indes unbegründet.

In der zweiten Mannschaft – der Jong PSV – kann der 20-Jährige auf hohem Niveau Spielpraxis sammeln, spielt diese doch in der zweithöchsten niederländischen Liga. Zwar dürfen Spieler der ersten und zweiten Mannschaft in den Niederlanden nicht beliebig oft hin- und her wechseln. Diese Regel gilt jedoch nicht für Akteure, die weniger als 15 Partien für die Profis absolviert haben.

Für die Würzburger Kickers, die angesichts von Müllers noch bis 2021 laufenden Vertrags wohl eine Ablöse kassieren dürften, heißt es derweil einen neuen Ersatz-Keeper zu suchen. Sollte Müllers Wechsel noch vor dem ersten Spieltag vollzogen werden, dürfte ausgerechnet ein ehemaliger PSV-Torwart beim Heimspiel-Auftakt gegen Erzgebirge Aue auf der Bank Platz nehmen, denn Eric Verstappen verbrachte vier Jahre im Eindhoven-Nachwuchs.

 

TIPP der Redaktion:
Schaffen die Kickers nach dem Aufstieg den Klassenerhalt? Jetzt im Liga-Zwei.de Sportwetten Vergleich vorbeischauen & mit dem exklusiven bet365 Angebotscode extra Guthaben für deine erste Wette auf Würzburg erhalten!