1. FC Nürnberg: Asger Sörensen kommt

Verteidiger erhält Dreijahresvertrag

Asger Sörensen im Zweikampf mit Mikael Ishak

Asger Sörensen (l.) sammelte bereits Zweiliga-Erfahrung, wie hier in der Saison 17/18 gegen Nürnberg. ©Imago images/Bernd Müller

Der FCN legt auf dem Transfermarkt nach. Wie die Franken am Samstagnachmittag offiziell vermeldeten, trägt Asger Sörensen künftig das Nürnberger Trikot. Der Abwehrmann erhält einen Dreijahresvertrag.

„Asger ist ein kopf- und zweikampfstarker Abwehrspieler, der für seine Größe auch über eine gute Geschwindigkeit verfügt“, so Sport-Vorstand Robert Palikuca über den Neuzugang. „Er hat bereits gezeigt, dass er in dieser Liga mithalten kann, jetzt setzen wir darauf, dass ihm der nächste Schritt gelingen wird.“

Wie angesprochen stellte Sörensen seine Qualitäten bereits in der zweiten Liga unter Beweis. Der 23-Jährige stand in den vergangenen beiden Spielzeiten für Jahn Regensburg auf dem Platz und absolvierte dabei 52 Ligaspiele.

Ab ins Trainingslager

Im Sommer kehrte der großgewachsene (1.91 Meter) Däne zurück zu RB Salzburg, wo sein Vertrag ursprünglich noch bis 2020 lief. Nun schlägt allerdings der FCN zu – über die Ablösemodalitäten vereinbarten beide Vereine Stillschweigen.

Sörensen reist bereits am morgigen Sonntag mit ins Trainingslager nach Österreich und freut sich nach eigener Aussage „auf die Aufgabe in Nürnberg“. Dort verstärkt der Abwehrmann der auch beim Club Stammspieler-Potential besitzt, die Defensivzentrale, die mit Luks Mühl, Georg Margreitter und jetzt eben Sörensen aktuell dreifach besetzt ist.