1. FC Nürnberg: Willert gegen Bochum im Tor?

Auch Lukse fällt wohl aus

Benedikt Willert im Tor beim 1. FC Nürnberg II

Acht Einsätze für den FCN II in dieser Saison: Benedikt Willert. ©Imago images/Zink

Christian Mathenia, Patric Klandt, Jonas Wendlinger – 3 Keeper des FCN und allesamt verletzt. Dass am heutigen Montag in Bochum daher Andreas Lukse das Nürnberger Gehäuse hütet, schien sicher. Nun allerdings muss Damir Canadi wohl auch auf den 31-Jährigen Österreicher verzichten.

Nach Informationen der BILD droht Lukse wegen Fieber auszufallen. Ist dies der Fall, steht im Tor aller Voraussicht nach der 18-Jährige Benedikt Willert, der noch in der U19 des FCN halten darf, in dieser Saison zudem achtmal für die zweite Mannschaft in der Regionalliga Bayern auflief.

Kielkopf rückt nach

Für den kräftigen Willert wäre ein Einsatz in der zweiten Liga natürlich der vorläufige Höhepunkt seiner noch sehr jungen Karriere. Der gebürtige Forchheimer kam über den FSV Erlangen-Bruch und die DJK/SpVgg Effeltrich ins Nachwuchsleistungszentrum des 1. FC Nürnberg.

Im Nachwuchsbereich avancierte Willert schnell zum Stammkeeper und erhielt in dieser Saison die Chance, im Herren-Bereich Fuß zu fassen. Mit dem Youngster spielte sich die zweite Mannschaft des FCN erfolgreich durch die vierte Liga, verlor nur eine Partie mit ihm zwischen den Pfosten. Allerdings musste Willert dabei in sieben seiner acht Spiele mit dem FCN II mindestens einmal hinter sich greifen.

Das Niveau wird am heutigen Montag nochmal ein deutlich anderes, wenn es in der zweiten Liga auf den Platz geht. Der VfL Bochum steht zwar im Tabellenkeller, hat allerdings den viertbesten Angriff der Liga. Dementsprechend viel Arbeit wird auf den FCN-Keeper zukommen.

Steht Willert im Tor, stellt sich nur noch die Frage, wer seinen Platz auf der Ersatzbank einnimmt. Laut Bild-Infos fährt Felix Kielkopf nach Bochum nach. Der Ersatzkeeper der zweiten Mannschaft, der unter anderem bei den Stuttgarter Kickers und dem 1. FC Heidenheim ausgebildet worden war, darf so unerhofft wieder Zweitliga-Luft schnuppern. Das einzige und bisher letzte Mal saß er am 16. Spieltag der Saison 2014/15 auf der Bank – damals in Heidenheim bei der Partie gegen den VfR Aalen.

Auf der Suche nach einem passenden Wettanbieter? Alle betfair Erfahrungen lesen und auf das nächste FCN-Spiel wetten!