Aus der Patsche: Pokal-Prognosen

Pokal-Prognosen der Zweitligisten

Autor: Nico Patschinski Veröffentlicht: Samstag, 18.08.18 | 07:49
Nico Patschinski ist Kolumnist bei Liga-Zwei.de

Geht lieber essen als Paderborn gegen Ingolstadt zu schauen: Nico Patschinski. ©Imago/Baering

Hallo liebe Fußballfreunde,

die erste Pokalrunde steht an und alle Zweitligisten sind gefordert. Da lehne ich mich mal wieder weit aus dem Fenster und präsentiere Patsches Pokal-Prognosen. Es sind ein paar Leckerbissen dabei.

Los geht es mit dem SV Wehen Wiesbaden gegen. St. Pauli. Ein frühes Aus bei einem Drittligisten könnte für St. Pauli zu einem Klassiker werden. Aber auf der anderen Seite ist Pauli gut gestartet. Sie kommen weiter, brauchen aber die Verlängerung.

Auch bei Magdeburg gegen Darmstadt wittere ich Verlängerung. Ein 3:3 oder ein anderes hohes Unentschieden halte ich für möglich, wobei sich Magdeburg am Ende durchsetzt. Der Pokalabend könnte also länger gehen als ein Monolog von Reiner Calmund.

„ Den Weckruf hat der HSV schon von Kiel bekommen. ”
über Erndtebrück vs Hamburg

Samstag heißt es dann SV Rödinghausen gegen Dynamo Dresden. Da erwarte ich keine Überraschung. Ein typisches Spiel, bei dem sich der Zweitligist humorlos mit 2:0 durchsetzt.

Ich freue mich auf Dassendorf gegen Duisburg. Dassendorf ist für mich einer der schönsten Vereine in Hamburg. Die machen seit Jahren tolle Arbeit, verlieren selten, wollen aber gar nicht aufsteigen. Die Truppe um Marcel Schied ist gut. Trotzdem glaube ich, dass Duisburg sich bescheiden mit 2:1 durchsetzt. Mein Herz sagt dennoch Dassendorf.

Bei TuS Erndtebrück gegen den HSV braucht man nicht groß nachdenken. Hamburg macht das souverän mit 3:0. Den Weckruf hat Hamburg schließlich schon bekommen, als ihnen Kiel die Rothosen ausgezogen hat.

„ Lok hat keinen Rainer Wiedemann mehr. ”
über Stendal gegen Arminia Bielefeld

Bei Oberhausen droht für Sandhausen die erste Krise, wenn nach schlechtem Saisonstart noch im Pokal ausgeschieden wird. Trotz Sand(-hausen) im Getriebe reicht es knapp zum Weiterkommen.

Mainz kommt, das wird für Aue ganz klebrig. Vor einem Jahr hätte ich noch gesagt, Aue kommt weiter. Aber in diesem Jahr ist die Aufgabe einen Tick zu groß. Sie verlieren 0:2.

Keine Diskussion braucht es bei Lok Stendal gegen Bielefeld: Klos trifft doppelt, Bielefeld kommt weiter. Lok hat eben keinen Rainer Wiedemann mehr.

Weiche Flensburg gegen Bochum riecht nach Sensation. Weiche spielt einen geilen Fußball. Wenn sie erstmal führen sollten, wird es für Bochum richtig fies.

„ Der hat St. Pauli trotz Patschinski in die Bundesliga gebracht. ”
über Dietmar Demuth

Im Duell BSG Chemie Leipzig gegen Jahn Regensburg kommt auf jeden Fall Chemie weiter, weil sie den besten Trainer haben. Dietmar Demuth hat trotz Patschinski St. Pauli in die Bundesliga gebracht, da schafft er auch Jahn Regensburg im Pokal. Chemie siegt im Elfmeterschießen.

BFC Dynamo würde ich es gönnen gegen den 1. FC Köln. Aber nachdem sie jetzt gefühlt dreimal hintereinander 0:8 verloren haben, lässt Köln ihnen keine Chance.

Klein gegen nicht ganz so klein: SSV Jeddeloh II gegen Heidenheim. Es wird eine schöne Erfahrung für Jeddeloh, das Überraschungspotenzial liegt aber bei 0,1 %.

„ Jena kommt weiter, wie 1974 im FDGB-Pokal. ”
über Carl Zeiss gegen Union Berlin

1860 München gegen Kiel, da werden Erinnerungen an die Relegation vor einigen Jahren wach, als die Allianz Arena fast abgerissen wurde. 1860 hat die Euphorie des Aufstiegs im Rücken, Kiel nimmt allerdings die 2. Bundesliga wieder gut an. Dank Heimvorteil sehe ich 1860 ganz leicht vorne.

Ganz klar ist für mich das Resultat von Carl Zeiss Jena gegen Union Berlin: Jena kommt weiter, weil es 1974 im FDGB-Pokal genauso war. Nein, im Ernst: Ich glaube einfach, da greifen die Pokalgesetze.

„ Mit einer Freikarte würde ich überlegen, ob ich lieber was essen gehe. ”
über Paderborn gegen Ingolstadt

SC Paderborn gegen FC Ingolstadt ist ein Spiel, bei dem ich mit einer Freikarte überlegen würde, ob ich lieber etwas essen gehe. Dem Aufsteiger gönnt man es vielleicht etwas mehr.

Zum Abschluss gibt es am Montag Greuther Fürth gegen Borussia Dortmund. Zu Hause ist Fürth zwar stark, aber für Dortmund reicht es nicht. Es wird trotzdem ein schöner Pokalabend mit Flutlicht.

Das waren meine Pokal-Tipps für die 1. Runde. Was sagt Ihr? Totaler Mist oder einverstanden?

Diskutiert auf der Liga-Zwei.de-Facebook-Seite mit.

Bis demnächst,

Euer Patsche

Hier findet Ihr alle bisherigen Kolumnen!