Eintracht Braunschweig: Christoffer Nyman fällt aus

Stürmer erleidet Muskelfaserriss

Autor: Andreas Breitenberger Veröffentlicht: Samstag, 28.10.17 | 07:47
Christoffer Nyman im Duell mit David Kinsombi

Kann in nächster Zeit nicht für den BTSV auflaufen: Christoffer Nyman (links) ©Imago/54 Grad

Eintracht Braunschweig muss in den kommenden Wochen ohne Angreifer Christoffer Nyman auskommen. Wie der BTSV am heutigen Freitag in einer Pressemitteilung bekannt gab, zog sich der Schwede im Training einen Muskelfaserriss in der rechten Wade zu.

Chance für Tietz?

„Eine Situation mit derartig vielen Langzeitverletzten hatten wir schon lange nicht mehr“, so der Sportliche Leiter Marc Arnold. „Es bedeutet für uns eine große Herausforderung, diese inzwischen vier Stamm- und Führungsspieler sportlich, aber auch im Mannschaftsgefüge zu ersetzen.“

„ Für uns eine große Herausforderung ”
Arnold über die Verletzungen

Neben Nyman fallen auch Joseph Baffo, Mirko Boland und Domi Kumbela momentan aus. Allerdings hadert Arnold nicht nur mit dem erneuten Ausfall eines Leistungsträgers, sondern blickt bereits nach vorne. Laut dem Sportdirektor müssen jetzt „andere im Team Verantwortung übernehmen“.

Nyman begann in der letzten Partie gegen Bochum als Mittelstürmer. Seine Position könnte nun Suleiman Abdullahi einnehmen. Allerdings wäre auch Philipp Tietz eine Option, der bei den Profis bislang keine Rolle spielte, nun jedoch seine Chance erhalten könnte.

Gewinnt Braunschweig in Dresden? Jetzt wetten!