England vs Russland: Tipp, Wetten & Quoten

Aktuelle Wett Tipps & Prognose zum EM Spiel am 11.06.2016

Autor: Christian Slotta Veröffentlicht: Freitag, 15.01.21 | 12:52
Führt Rooney die Three Lions zum Sieg? Unser Tipp: England gewinnt gegen Russland

Schlüsselspieler mit neuer Rolle. England-Kapitän Wayne Rooney wird auf ungewohnter Position beginnen. ©Imago

[table “” not found /]

Mit hohen Erwartungen startet die englische Nationalmannschaft heute Abend (Anstoß: 21.00 Uhr, live im ZDF) ins EM-Turnier. Zum Auftakt muss die Truppe von Trainer-Oldie Roy Hodgson gegen den WM-Gastgeber von 2018 aus Russland ran. Nach überzeugenden Testergebnissen mit drei Siegen in Folge und dem 3:2-Erfolg im März in Deutschland träumen die Three Lions bereits vom Titel, während die russische Auswahl mit Verletzungspech zu kämpfen hat.

Mit bwin Joker ohne Risiko wetten – 50€ Freebet bei falschem Tipp 

England: Wohin mit Rooney?

Mit zehn Siegen aus zehn Spielen fegten die Inselkicker durch die EM-Qualifikation und gewannen Schritt für Schritt die verloren gegangene Sympathie der Fans zurück, die sich nach dem desaströsen WM-Vorrundenaus 2014 von ihrer Mannschaft abgekehrt hatten, Trainer Hodgsons Maxime auf junge Spieler zu setzen, zahlt sich aus. Hochtalentierte Akteure wie Dele Alli, Eric Dier, Harry Kane oder Jack Wilshere lassen Altstars wie Gerrard, Terry oder Lampard vergessen. Der letzte Mohikaner aus der Reihe der Altstars ist Wayne Rooney, an dem in England kein Weg vorbei führt.

Da die Three Lions gegen die defensiv schwerfälligen Russen wohl auf die zwei Spitzen Kane und Vardy setzen werden, muss für Rooney eine neue Rolle her. Im Vorfeld sickerte durch, dass der ManUnited-Star im linken Mittelfeld vorgesehen ist. Denkbar ist aber auch ein Einsatz im zentralen Mittelfeld, wo Rooney bereits im FA-Cup-Finale für ManUnited spielte. Eine Schwachstelle ist bei den Engländern sportlich nicht auszumachen. Selbst der Torhüter Joe Hart gehört – britisch untypisch – zur internationalen Spitzenklasse.

Russland: Altersmüde oder sehr erfahren?

Während England auf viele Youngster setzt, die zum ersten Mal bei einem großen Turnier dabei sind, vertraut Russen-Trainer Leonid Sluzki auf eine sehr erfahrene Mannschaft, die allerdings stark gehandicapt in die EURO 2016 geht. Die beiden Mittelfeld-Stützen Igor Denisov und Alan Dsagojew verletzten sich in der Vorbereitung. Somit ruhen die Hoffnungen auf Oleg Shatov, der mit seinen Pässen Russlands gefährlichste Waffe Artem Dzyuba in Szene setzen soll.

Der Mittelstürmer von Zenit St. Petersburg traf bislang in jedem zweiten Länderspiel (9/18) und muss an diese Form anknüpfen, um die Srbonja im Turnier zu halten. Denn defensiv haben die Russen arge Probleme. Die Innenverteidiger Berezuzski (33) und Ignaschewitsch (36) bringen zwar zusammen die Erfahrung von über 200 Länderspielen mit, wirken aber hüftsteif und haben Geschwindigskeits-Defizite. Können die Russen den schnellen Angriffsfußball der Engländer nicht bereits im Mittelfeld unterbinden, droht daher viel Gefahr.

Wett Tipps & aktuelle Quoten zum Spiel

In den letzten 10 Länderspielen blieb die russische Nationalmannschaft nie ohne eigenes Tor – selbst gegen EM-Favorit Frankreich gelangen zwei Treffer. England blieb indes im gleichen Zeitraum nur 1-mal ohne eigenen Treffer. Entsprechend interessant ist der Tipp auf ein BTTS Ja. Hier mit 2,20-Bestquote bei Bet3000 wetten, dass beide Teams treffen!

Die Form spricht klar für England, das nicht nur die letzten drei Testspiele gewann, sondern auch in allen Mannschaftsteilen besser aufgestellt ist. Die Russen werden mit dem Geschwindigkeits-Fußball ihre Probleme bekommen, weswegen wir Wetten auf England-Sieg empfehlen. Hier bei Interwetten mit der Höchstquote von 1,90 wetten!

Weitere aktuelle Quoten

[table “” not found /]

Mit bwin Joker ohne Risiko wetten – 50€ Freebet bei falschem Tipp