Jahn Regensburg: Correia sagt „Ja“ zum SSV

Innenverteidiger kommt vom 1. FC Kaiserslautern

Marcel Correia mit dem Trikot von Jahn Regensburg

Neue Herausforderung: Marcel Correia bleibt in der 2. Bundesliga. ©Foto: Jahn Regensburg

Der SSV Jahn Regensburg hat sich die Dienste von Marcel Correia gesichert. Der Innenverteidiger wechselt von Absteiger 1. FC Kaiserslautern zum Jahn und erhält bei den Oberpfälzern einen Vertrag bis Juni 2020.

Viel Bundesligaerfahrung

Der Portugiese, der ob vieler Verletzungspausen ein echtes Seuchenjahr hinter sich hat, absolvierte im Dress seines Heimatvereins Kaiserslautern lediglich elf Saisoneinsätze. Insgesamt aber ist der 29-Jährige äußerst erfahren, 125 Spiele bestritt Correia in der 1. und der 2. Bundesliga.

Christian Keller, Geschäftsführer Profifußball beim Jahn, erklärte in einer Pressemitteilung: „Mit Marcel gewinnen wir zusätzliche Persönlichkeits- und Führungsqualität hinzu, die unserer Mannschaft gut tun wird. Seine große Erfahrung und seine sportlichen Qualitäten sind überdies unbestritten. In Summe freue ich mich deshalb sehr, dass sich Marcel dafür entschieden hat, die künftige Entwicklung des SSV Jahn mitgestalten zu wollen.“

Der Neuzugang selbst gab zu Protokoll: „Ich hatte vom ersten Moment an das Gefühl, dass ich hier auch mit 29 Jahren in meiner Entwicklung noch einmal weiterkommen kann. Genauso will ich dem Jahn mit meinen Qualitäten dabei helfen, die vergangene Saison zu bestätigen.“

Noch kein Mitglied bei Interwetten? Jetzt anmelden & bis zu 150€ WM-Bonus sichern!