Jahn Regensburg holt Palacios aus Nürnberg

Offensiv-Spieler unterschreibt für drei Jahre

Federico Palacios beim Spiel Nürnberg U23 gegen Bayreuth

Will sich beim Jahn beweisen. Federico Palacios (l.) wechselt aus Franken in die Oberpfalz. ©imago images/Zink

Beim jüngsten 5:0 in Wehen Wiesbaden erwies sich Jahn Regensburg äußert treffsicher. Dennoch legen die Oberpfälzer in der Offensive noch einmal nach und gaben am Montag die Verpflichtung von Federico Palacios bekannt. Der 24-Jährige wechselt vom 1.FC Nürnberg zum Jahn, wo er einen Vertrag bis 2022 unterzeichnete.

Federico ist ein kreativer, agiler, technisch sehr gut ausgebildeter Offensivspieler (Christian Keller)

Federico ist ein kreativer, agiler, technisch sehr gut ausgebildeter Offensivspieler mit Entscheidungs-  und Abschlussqualität im letzten Drittel. Beim SSV Jahn soll Federico diese Fähigkeiten nun konstant einbringen, um zum einen unserer Mannschaft zu helfen und zum zweiten auch endgültig seinen persönlichen Durchbruch im Profifußball zu schaffen“, kommentierte Jahn-Geschäftsführer Christian Keller die Verpflichtung, ohne Angaben zu einer möglichen Ablösesumme zu machen.

Neustart beim Jahn

2018 von RB Leipzig zum Club gekommen, war der gebürtige Hannoveraner unter dem damaligen FCN-Trainer Michael Köllner durchaus gefragt und brachte es auch auf 17 Bundesliga-Partien (zwei Tore). Mit der Demission Köllners geriet jedoch auch Palacios aufs Abstellgleis.

Da sich die Situation nach dem Abstieg in Liga zwei nicht besserte, wagt der frühere deutsche U19-Nationalspieler nun den Neustart: „Ich bin sehr froh, dass der Wechsel zum Jahn geklappt hat. Die Gespräche, die ich mit den Verantwortlichen geführt habe, haben mich so sehr beeindruckt, dass ich nicht lange überlegen musste.“

»Sportwetten leicht gemacht. Jetzt aktuelle Sky Bet App holen & von unterwegs aus auf den Jahn wetten!