SC Paderborn: Schindler geht im Sommer

Vertrag wird nicht verlängert

Oliver Schindler bei der U23 des SC Paderborn

Oliver Schindler (vorne) kam aus Ungarn in die Jugend des SCP. ©Imago/Hartenfelser

Die starke Leistung des SC Paderborn in der laufenden Saison freut die Fans und den ganzen Verein. Sogar ein erneuter Aufstieg ist nicht außer Reichweite. Für Spieler der U23 allerdings bedeuten die gestiegenen Ansprüche weniger Chancen auf Profi-Einsätze. Das äußert sich nun auch in der Person Oliver Schindler.

Der 19-Jährige aus der eigenen Jugend bekommt nach Informationen von Liga-Zwei.de keinen neuen Vertrag bei den Ostwestfalen und kann den Verein im Sommer ablösefrei verlassen.

Nur Lob für das Talent

Aus dem Vereinsumfeld hört man dennoch nur Positives über den defensiven Mittelfeldspieler. Sowohl Trainer als auch sportliche Leitung waren mit dem ungarischen U-Nationalspielers sehr zufrieden, statteten ihn nicht umsonst im vorigen Sommer mit einem Profi-Vertrag samt Option aus. Diese wird nun nicht gezogen da es jenseits der Oberliga-Vertretung des SCP keine zuverlässige Perspektive für ihn gibt. Ein Schritt weg aus Paderborn macht so für seine Entwicklung mehr Sinn.

Diese könnte in der Regionalliga weitergehen, wo sich bereits erste Interessenten gefunden haben. Nach 18 Spielen in der Oberliga Westfalen, in der die Zweite Mannschaft des SCP aktuell Platz zwölf belegt, ist ihm eine höhere Liga durchaus zuzutrauen.

Der Stammspieler der U23 steuerte bislang zwei Tore und drei Vorlagen bei, gilt als technisch versiert mit guter Übersicht. Als Kapitän der U19 bewies er zuvor bereits Führungsspieler-Qualitäten bei den Schwarz-Blauen.

Schon Mitglied bei Wettanbieter ComeOn? Jetzt exklusiven ComeOn Bonus sichern & mit bis zu 100€ gratis Guthaben auf Paderborn wetten!