Bitcoin Sportwetten

Einzahlung, Auszahlung + die besten Bitcoin Wettanbieter

Gefühlt tauchte der Begriff Bitcoin vor gar nicht allzu langer Zeit auf und war plötzlich in aller Munde. Doch so neu ist diese Zahlungsart bzw. das dazugehörige Buchungssystem gar nicht mehr. Schon Anfang 2009 nahm die Verwendung der Bitcoins ihren Lauf.

Im Bereich der Wettanbieter auf dem deutschen Markt hält sich das Aufkommen aber noch sehr in Grenzen.

Die besten Wettanbieter mit Bitcoin als Zahlungsmöglichkeit

# Wettanbieter Bonus Zahlungsart Bewertung Jetzt wetten Bonus
1
100% bis 122€
Bitcoin
Jetzt wetten wetten
+INFO
info cancel
  • Min. 1€ einzahlen
  • 100% auf erste Einzahlung
  • bis zu 122€
  • Umsatzbedingungen top
Kein Code nötig
2
300% bis 30€
Bitcoin
Jetzt wetten wetten
+INFO
info cancel
  • Für 10€ wetten
  • 30€ Gratiswette erhalten
  • Nur 1x umsetzen
  • Gewinne auszahlbar
Kein Code nötig

Was ist ein Bitcoin überhaupt?

Das Wort Bitcoin ist eine Wortkreation aus den Begriffen ‚bit‘ (Speichereinheit in der Informationstechnik) und ‚coin‘ (englisch für Münze). Der Bitcoin ist eine digitale Währung, eine sogenannte Kryptowährung, die lediglich im Internet existent ist. Es gibt weder Münzen noch Scheine, die zur Bezahlung genutzt werden könnten.

Der größte Unterschied zwischen den Währungen Euro und Bitcoin ist also: Während Ihr den Euro, also Euer Geld in der Brieftasche in die Hand nehmen könnt, gibt es Bitcoins nur virtuell. Sie sind also nicht haptisch. Das macht sie allerdings nicht minder seriös, wie Ihr später noch sehen werdet.

Wie funktioniert Bitcoin?

Auch wenn der Bitcoin nicht materiell greifbar ist, hat er den gleichen Sinn wie andere Währungen wie der Euro, der Dollar oder das britische Pfund: Man kann mit ihm Waren und Leistungen bezahlen. Wie erwähnt, ist der Bitcoin eine ausschließlich digitale Währung oder besser gesagt, eine Kryptowährung. Mit Eurem “normalen” Geld könnt Ihr Bitcoins kaufen, als Geldanlage oder für das Bezahlen im Internet. Alle Bitcoins bestehen aus verschlüsselten – also kryptischen – Datenblöcken, die digital genutzt und transferiert werden.

Die Bezahlvorgänge werden anonym vorgenommen. Die dafür benötigte Software stellt für die Händler stets unerkenntliche Adressen her und der Bitcoin-Wert wird in sogenannten digitalen Brieftaschen, sogenannte wallets, gespeichert. In dieser wallet verwaltet Ihr Eure Bitcoins. Es gibt im Internet mehrere Alternativen dafür, wie Ihr weiter unten im Abschnitt “Voraussetzungen” seht.

Wofür eignet sich Bitcoin?

Es sind noch nicht viele Buchmacher, die Bitcoin als reguläre Zahlungsart akzeptieren. Solche Anbieter sind unter anderem sportsbet.io, Stake oder auch 22bet.

Der größte Vorteil des Bitcoins liegt in eben erklärter Funktionsweise: Zahlungen sind anonym und es werden keine Daten wie Kontonummern, Geburtstag oder die Adresse verwendet – das gilt natürlich auch für Sportwetten mit Bitcoin. Während des Bezahlvorgangs können also keine sensiblen Daten abgegriffen werden.

Einzahlungen:
Dazu kommt, dass das Guthaben ebenso wie bei anderen Einzahlungsarten innerhalb kürzester Zeit dem Wettkonto gutgeschrieben wird. Es stehen keine großen Wartezeiten an. Wie hoch der Mindest- bzw. Maximalbetrag dabei ist, ist natürlich von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich.

Beim Anbieter Stake zum Beispiel liegt das untere Limit bei 25€ und das Maximum bei 1.000€ Dollar für die Einzahlung. 22bet  verlangt bei der Einzahlung lediglich ein Minimumbetrag von 1€, ein Höchstbetrag ist dort nicht vorgegeben.

Auszahlungen:
Bei den Wettanbietern, die Bitcoin als Einzahlungsart anbieten, ist es meistens auch möglich, sich sein Guthaben in Bitcoin wieder auszahlen zu lassen. Wie gewohnt, dauert der Vorgang der Auszahlung aber auch hier länger als der der Einzahlung und auch die auszahlbaren Beträge variieren.

Hierbei darf sich der Kunde von Stake pro Woche 100€ bis 2.500€ auszahlen lassen. Wir haben bei 22bet Erfahrungen gemacht, wonach dieser Buchmacher bereits ab einem Betrag von 1.50€ Auszahlungen erlaubt.

Wie sicher sind Bitcoins?

Aufgrund der verschlüsselten Daten gelten Bezahlvorgänge mit Bitcoins als sehr sicher und unfälschbar. Einziger Bezugspunkt bleibt die von Bitcoin-System angelegt Transaktionshistorie aller getätigten Bezahlvorgänge.

Im Endeffekt kann also kein Geldempfänger, auch Buchmacher, nicht nachvollziehen, wo das Geld herkommt. Das macht es natürlich auch Betrügern schwer bis unmöglich, Eure Daten abzugreifen. Es ist eben jene Anonymität und die daraus resultierende Sicherheit, die die Nutzung von Bitcoins so attraktiv machen.

Damit Ihr aber absolut sicher mit Bitcoins unterwegs seid, achtet darauf, dass die wallet (siehe oben) seriös ist und Eure Daten damit bestmöglichst geschützt sind. Für mehr Infos dazu, lest hier weiter:

Voraussetzungen für Bitcoins

Damit die Bitcoins nicht „verloren“ gehen, benötigt man wie bei den gewohnten Münzen und Scheinen ein Portemonnaie – die weiter oben erwähnte E-Wallet. Diese digitale Geldbörse wird durch kostenlose Programme im Internet erstellt. Hierin kann der Bitcoin-Wert gelagert werden. Auch Webseiten wie blockchain.info können quasi als Konto dienen.

Die Bitcoins selber erhält man an Bitcoin-Geldautomaten (auch Bitcoin-ATM genannt) oder Bitcoin-Börsen, dort lässt sich die eigene Währung in den entsprechenden Gegenwert umtauschen. So wie man es zu alten D-Mark-Zeiten aus dem Urlaub kannte. Um seine ersten Bitcoins zu erhalten, ist es natürlich auch möglich, einfach durch die Zahlung einer anderen Person Bitcoins zu akzeptieren.

Wie zahle ich für Sportwetten mit Bitcoin?

Wie schon vorher erwähnt, hält sich die Bitcoin-Welle unter den Anbietern auf dem deutschen Sportwetten-Markt noch sehr in Grenzen.

In unserem Test haben wir dennoch vertrauenswürdige Wettanbieter gefunden, wo Ihr mit Bitcoin einzahlen könnt. Wenn Ihr auf das Logo in unserer Tabelle klickt, kommt Ihr direkt zum Buchmacher. Dort findet Ihr identisch zu anderen Einzahlungsvorgängen im entsprechenden Menü einen Button für eine Einzahlung mit Bitcoin findet. Nun muss man einfach nur den vorgegebenen Schritten folgen, um die kryptische Währung aus seinem E-Wallet auf sein Wettkonto wandern zu lassen.

Alternativen zu Bitcoin

Wer sehr großen Wert auf das Thema Anonymität legt, der kann bei seinen Einzahlungen auf die paysafecard zurückgreifen. Problem hierbei ist allerdings, dass mit dieser keine Auszahlungen vorgenommen werden können und man sich auch diesbezüglich direkt nach einer weiteren Alternative umschauen müsste.

Mit PayPal für Sportwetten kann man bei der Ein- und Auszahlung wenigstens auf die Verwendung seiner Kontodaten verzichten. Hier ist lediglich die bei PayPal hinterlegte Email-Adresse zur Angabe nötig, um den Zahlungsvorgang vornehmen zu können.

Fazit zu Sportwetten mit Bitcoin

Für diejenigen, die versuchen, so viel Anonymität wie möglich bei Sportwetten zu wahren, ist Bitcoin sicher die geeignetste Zahlungsmethode. Aber natürlich muss man für diese Weise auch empfänglich bzw. aufgeschlossen sein. Die Vorgänge zu Ein- und Auszahlung sind jedenfalls unkompliziert erledigt.

Das spricht für Bitcoin
  1. Nahezu komplette Anonymität
  2. Schneller Einzahlungsvorgang
  3. Auch für Auszahlung geeignet

Natürlich ist es auch ein wenig störend, dass durch die Festlegung auf Bitcoins die Auswahl an Wettanbietern aktuell doch noch ziemlich begrenzt ist, sodass wir Euch nur zwei Online Wettbüros nennen können, wo Ihr auf diese Art und Weise zahlen könnt. Klickt einfach auf das jeweilige Logo, um direkt zum Buchamcher zu gelangen:

Die besten Wettanbieter mit Bitcoin als Zahlungsmöglichkeit

# Wettanbieter Bonus Zahlungsart Bewertung Jetzt wetten Bonus
1
100% bis 122€
Bitcoin
Jetzt wetten wetten
+INFO
info cancel
  • Min. 1€ einzahlen
  • 100% auf erste Einzahlung
  • bis zu 122€
  • Umsatzbedingungen top
Kein Code nötig
2
300% bis 30€
Bitcoin
Jetzt wetten wetten
+INFO
info cancel
  • Für 10€ wetten
  • 30€ Gratiswette erhalten
  • Nur 1x umsetzen
  • Gewinne auszahlbar
Kein Code nötig