VfL Bochum holt Raman Chibsah

Mittelfeldspieler kommt ablösefrei

Autor: Simon Thijs Veröffentlicht: Freitag, 18.09.2020 | 15:52
Raman Chibsah

Raman Chibsah wurde in Italien zum Profi. ©Imago images/Insidefoto

Der VfL Bochum holt noch eine Verstärkung für das Defensive Mittelfeld und stellt Raman Chibsah als Neuzugang Nummer sieben vor. Der 27-Jährige kommt ablösefrei und erhält einen Vertrag bis 2022.

Der Sechser ist bereits der zweite Neuzugang in diesem Sommer, bei dem die Bochumer etwas über den Tellerrand hinausschauen. Schon Stürmer Soma Novothny kam mit Ungarn aus einem eher Vfl-untypischen Transfer-Revier.

Neuer Partner für Losilla

Anfang September hatte Chibsah den türkischen Klub Gaziantep verlassen. Zuvor war er in Italien zwischen Serie A und Serie B gependelt, zuletzt bestritt er für Frosinone 32 Partien in der Saison 2018/19. Auch in der Süper Lig war er zunächst Stammspieler, verlor diesen Status aber in der Rückrunde.

„In Raman Chibsah gewinnen wir einen Mittelfeldspieler, der sich hauptsächlich in der Zentrale aufhält, zudem passsicher und zweikampfstark ist“, erklärt Geschäftsführer Sport Sebastian Schindzielorz. „Er verfügt über internationale Erfahrung, ist dynamisch und aufgrund seiner Vergangenheit in Italien taktisch gut geschult.“

Der zweifache Nationalspieler Ghanas dürfte beim VfL neben dem unermüdlich Kilometer-fressenden Anthony Losilla der etwas explosivere und aggressivere Part sein. Robert Tesche, im Pokal gegen den FV Engers an der Seite des Franzosen vor der Abwehr, ist eher ein ähnlicher Typ wie Losilla.

Vitaly Janelt dagegen scheint trotz seiner Nominierungen für die U21-Nationalmannschaft in Bochum einen schwereren Stand zu haben als in der letzten Saison. 19-mal war der 22-Jährige damals in der Startelf.