1. FC Kaiserslautern: Fehlt Osayamen Osawe länger?

Angreifer erleidet Schulterverletzung

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Freitag, 15.01.21 | 12:57
Osayamen Osawe

Früh mit einer Schulterverletzung ausgewechselt: Osayamen Osawe © Imago

Sollte Arminia Bielefeld am heutigen Ostermontag gegen den VfB Stuttgart gewinnen, würde der 1. FC Kaiserslautern nach der gestrigen 1:3-Niederlage beim 1. FC Union Berlin wieder auf den Relegationsplatz abrutschen. Aber auch ohne einen überraschenden Dreier der Ostwestfalen bliebe die Lage in der Pfalz angespannt.

Noch aber hat der FCK alles in der eigenen Hand. Denn in den kommenden Wochen warten gleich vier Duelle mit direkten Konkurrenten auf die Roten Teufel. Am Freitagabend kommt der TSV 1860 München auf den Betzenberg, dann geht die Reise zum Derby beim designierten Absteiger Karlsruher SC, bevor es nacheinander gegen den FC St. Pauli und zu Erzgebirge Aue geht. Abschließend erwartet Lautern noch den 1. FC Nürnberg, der sich am Wochenende wohl aus dem Kreis der zitternden Mannschaften verabschiedet hat.

Saison für Osawe schon beendet?

Ob Osayamen Osawe in diesen Schlüsselspielen mitwirken kann, ist fraglich. Der mit sechs Treffern beste Torschütze des FCK musste in Berlin schon nach 20 Minuten aufgrund einer Schulterverletzung ausgewechselt werden. Wie schwer die Blessur, bei der es sich um eine Bäderverletzung handelt, ist, steht bislang noch nicht fest.

Erst in den nächsten Tagen wird es nach eingehenden Untersuchungen eine Diagnose samt Prognose bezüglich der zu erwartenden Ausfallzeit geben. Sollte, wie zu befürchten ist, etwas kaputt sein, droht Osawe aber wohl das vorzeitige Saison-Aus.

Gewinnt Lautern gegen 1860 München? Jetzt wetten!