1. FC Kaiserslautern: Zoua und Stieber verpflichtet

Kamerunischer Nationalspieler unterschreibt bis 2019

Autor: Christian Slotta Veröffentlicht: Sonntag, 14.08.16 | 09:22
Jacques Zoua spielt für die Nationalmannschaft Kameruns.

Jacques Zoua läuft ab sofort für den 1. FC Kaiserslautern auf. ©Imago

Der 1. FC Kaiserslautern hat kurz vor dem 2. Saisonspiel bei den Würzburger Kickers am Sonntagnachmittag noch einmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen: Wie die Pfälzer auf ihrer offiziellen Vereinshomepage mitteilten, wechselt der kamerunische Nationalspieler Jacques Zoua mit sofortiger Wirkung zum FCK. Der Angreifer dürfte ablösefrei zu den „Roten Teufeln“ wechseln, da er seinen eigentlich noch bis 2017 laufenden Vertrag beim GFC Ajaccio (Frankreich) aufgelöst hat.

„ Ein athletischer und kopfballstarker Angreifer ”
Uwe Stöver über Jacques Zoua

Der 24-Jährige unterschrieb er am Betzenberg einen Dreijahres-Kontrakt. Über die Qualitäten des neuen Angreifers sagte Kaiserslauterns Sportdirektor Uwe Stöver: „Jacques Zoua ist ein athletischer und kopfballstarker Angreifer mit viel Qualität, der in der Offensive auf mehreren Positionen einsetzbar ist.“

2. Anlauf in Deutschland

Zoua ist hierzulande kein Unbekannter. In der Saison 2013/14 lief er für den HSV in der Bundesliga auf. So richtig glücklich wurde er an der Elbe allerdings nicht, nach nur einem Jahr (3 Tore, 4 Assists) wurde er zu Kayseri Erciyesspor in die Türkei ausgeliehen. Anschließend ging es für den Kameruner weiter nach Korsika zu Ajaccio.

Seine bisher Zeit hatte Zoua zwischen 2010 und 2013 beim FC Basel. Für die Schweizer erzielte er in dieser Zeit insgesamt 24 Treffer, außerdem durfte er beim FCB Erfahrung in der Champions League sammeln. Sein Debüt für die kamerunische Nationalelf feierte er im November 2011, seither folgten allerdings nur zehn weitere Einsätze – zuletzt wurde Zoua am 3. Juni diesen Jahres in der Qualifikation zum Afrika Cup gegen Mauretanien eingesetzt.

Auch Stieber-Transfer perfekt

Nur kurz nach der Bekanntgabe der Verpflichtung Zouas hat der FCK auch den Transfer von Zoltan Stieber eingetütet. Wie der Kameruner hat auch der ungarische EM-Teilnehmer einen Vertrag bis 2019 unterschrieben.