1.FC Köln: Schindler kommt – nur wann?

Kieler Angreifer kommt spätestens im Sommer

Kingsley Schindler von Holstein Kiel

Auf dem Weg nach Köln. Kingsley Schindler wird spätestens ab Juli 2019 für den Effzeh auflaufen. ©Imago/pmk

In jüngster Vergangenheit haben wir exklusiv vermeldet, dass das Kölner Werben um Kingsley Schindler immer heißer wird. Nach neuesten Informationen von Liga-Zwei.de ist ein Wechsel des Kieler Offensiv-Manns in die Domstadt spätestens im Sommer bereits beschlossene Sache.

Sein Kontrakt bei der KSV läuft am Saisonende aus, eine Verlängerung galt schon vor Wochen als nahezu utopisch. In Köln wird der 25-Jährige auf seinen alten Trainer Markus Anfang treffen, der ihn während seiner Zeit bei Holstein maßgeblich förderte.

Vorzeitiger Wechsel möglich

Bereits im Sommer 2018 gab es Gedankenspiele über einen Wechsel Schindlers, damals war vor allem der 1.FC Nürnberg an einem Transfer des variablen Angriffsspielers interessiert, wollte die geforderte Ablösesumme aber nicht berappen. Dass Schindler nun ablösefrei wechselt, ist allerdings nicht gesagt. Denn ein vorzeitiger Wechsel im Winter ist nach unseren Infos nach wie vor möglich – wenn die Ablöse stimmt.

FC-Sportvorstand Armin Veh erklärte zwar bei Sky, dass „wir im Normalfall nicht vorhaben, in der Winterpause noch etwas zu machen“, schränkte aber ein, dass ein Vorgriff auf einen Spieler, den man im Sommer bekäme, bereits im Winter möglich sei. In diese Kategorie fällt Kingsley Schindler, der sich in diesem Fall schneller in der Mannschaft einleben könnte.

Die Kieler Verantwortlichen müssen nun abwägen, ob sie vorzeitig auf ihren Leistungsträger verzichten möchten, sich aber noch über eine schöne Ablöse freuen dürfen, oder ihn zum Nulltarif ziehen lassen wollen.

Noch kein Mitglied beim FC-Sponsor? Jetzt aktuelle bwin Erfahrungen lesen & bis zu 100€ Willkommensbonus sichern!