1. FC Köln: Schindler-Wechsel wird heißer

Offensivmann soll schon im Winter kommen

Kingsley Schindler jubelt für Holstein Kiel

Objekt der Begierde: Kingsley Schindler kickt sich bei Holstein Kiel in den Fokus. ©Imago/Claus Bergmann

Dass Kingsley Schindler durch starke Leistungen das Interesse anderer Vereine auf sich gezogen hat, ist längst kein Geheimnis mehr. Über ein Interesse des 1. FC Köln am variablen Offensivmann wurde bereits in der vergangenen Woche vom Kicker berichtet. Spekuliert wurde dabei über einen Wechsel im Sommer oder sogar bereits im Winter. Letzteres wird nun konkreter.

Nach Liga-Zwei.de-Informationen wollen die Domstädter Schindler bereits im Winter verpflichten und haben dazu bereits ein Angebot an der Förde hinterlegt. Ob die KSV ihren mit elf Scorer-Punkten (zusammen mit Janni Serra) besten Scorer abgibt, hängt wohl davon ab, wie hoch die gebotene Summe tatsächlich ist.

Alternative auf rechts

Denn im Sommer läuft Schindlers Vertrag aus, der 25-Jährige wäre ablösefrei zu haben. Holstein Kiel könnte also nur noch in diesem Winter von seinem Abgang profitieren. Für den 1. FC Köln wäre Schindler eine weitere Verstärkung des eh schon besten Angriffs der Liga.

Allerdings würde der gebürtige Hamburger angesichts des mit Terodde, Cordoba und eventuell Modeste stark besetzten Sturms beim Effzeh wohl kaum für die vorderste Reihe eingeplant werden. Stattdessen schätzt Kölns Trainer Markus Anfang Schindlers Variabilität, die er aus seiner Zeit in Kiel noch ganz genau kennt.

71 Spiele lang arbeiteten der Coach und der Offensivmann zusammen, Schindler entwickelte sich unter Anfang prächtig. Meist setzte ihn der heutige Effzeh-Coach als Rechtsaußen oder im rechten Mittelfeld ein. Dort hat Köln durch die Verletzung von Christian Clemens mit Marcel Risse nur eine echte Alternative.

Schaub, der die Position ein paar Mal spielte, ist stärker im Zentrum. Von diesem Gesichtspunkt aus, würde ein Schindler-Wechsel nach Müngersdorf Sinn machen. Ob und wann der Offensivmann in der Domstadt auftaucht, entscheidet sich wohl in den nächsten Wochen.

Noch kein Mitglied beim FC-Sponsor? Jetzt aktuelle bwin Erfahrungen lesen & bis zu 100€ Willkommensbonus sichern!