1. FC Magdeburg: Abu Hanna vor Leihe

Sommerneuzugang ist unzufrieden

Joel Abu Hanna vom 1. FC Magdeburg

Joel Abu Hanna wartet bislang vergeblich auf den Durchbruch in Magdeburg. ©Imago/Christian Schroedter

Im Sommer kam Joel Abu Hanna vom Absteiger Kaiserslautern zum Aufsteiger Magdeburg. Der junge Verteidiger bekommt jedoch nicht die erhoffte Spielzeit. Im Gegenteil: Nach Informationen von Liga-Zwei.de sucht der FCM für die Linksverteidigerposition eine Verstärkung. Für Abu Hanna werden hingegen Optionen für eine Leihe im Winter ausgelotet. Immerhin gibt es in anderer Hinsicht gute Neuigkeiten für den Linksfuß.

Bald für Israel am Ball?

Da sein Vater aus Israel stammt, wäre Abu Hanna nämlich für die dortigen Nationalmannschaften spielberechtigt. Aktuell sollen die Verantwortlichen der israelischen U21 eine Nominierung des 20-Jährigen in Betracht ziehen. 

Um zu Nationalmannschafts-Ehren zu kommen, wäre jedoch Spielpraxis im Verein mehr als hilfreich. In Magdeburg ist er in dieser Saison noch gänzlich ohne Einsatzzeit, stand sogar erst dreimal überhaupt im Kader. In Kaiserslautern war er im Vorjahr auch kein Stammspieler gewesen, hatte aber zehn Spiele von Beginn an gemacht.

Um nun endlich wieder Spielzeit zu erhalten, wird momentan wie gesagt eine Leihe anvisiert. Dass es Interessenten aus der zweiten und dritten Liga für den als Innen- und Außenverteidiger einsetzbaren Abu Hanna gibt, verwundert nicht. Dabei scheint ein Schritt zurück mit Blick auf die Spielpraxis wahrscheinlicher, als dass der frühere Leverkusener das Risiko eingeht, sich bei einem Liga-Konkurrenten erneut auf der Bank wiederzufinden.

Noch kein Mitglied beim FCM-Sponsor? Jetzt aktuelle sunmaker Erfahrungen lesen & bis zu 200€ Willkommensbonus sichern!