Darmstadt 98: Honsak im Anflug

Österreicher zuletzt bei Holstein Kiel

Mathias Honsak bei Holstein Kiel

Mathias Honsak kennt die zweite Liga bereits gut. ©Imago images/DeFodi

Darmstadt 98 steht nach Informationen von Liga-Zwei.de aus dem Umfeld der Hessen vor einer Verpflichtung von Mathias Honsak. Der Linksaußen war in der vergangenen Saison an Holstein Kiel ausgeliehen, gehört jedoch RB Salzburg. Die Österreicher lassen ihn nun definitiv ziehen.

Von Wehlmann gescoutet

Erst vor wenigen Tagen bestätigte Honsak gegenüber der „Kleinen Zeitung“  mehrere Angebote aus Deutschland, unter anderem von Holstein Kiel, das ihn fest verpflichten wollte. Die „Störche“ haben aber inzwischen mit David Atanga bereits einen anderen Flügelspieler – ebenfalls von RB Salzburg – unter Vertrag genommen.

Darmstadt 98 bekam so die Chance. Der dortige Sportliche Leiter Carsten Wehlmann war im letzten Sommer als Chefscout bei Holstein Kiel bereits an der Sichtung und Ausleihe von Honsak beteiligt, kennt den Spieler also bestens.

Für die „Lilien“ kann der Offensivmann zum wichtigen Puzzlestück werden. Mit seiner nachgewiesenen Klasse auf Zweitliga-Niveau – vier Tore und fünf Vorlagen sammelte er in Kiel – ist er ein starkes Pendant zu Erich Berko auf dem anderen Flügel. Zwar hat Trainer Dimitrios Grammozis mit Braydon Manu vom halleschen FC bereits einen Linksaußen geholt, doch dieser muss sich in der 2. Bundesliga erst noch beweisen.

Außerdem kann Honsak auch im Strumzentrum aushelfen. Mit 1,88m Körpergröße bringt der 22-Jährige die nötige Wucht mit, um im Notfall einmal für oder neben Serdar Dursun durch die Mitte zu kommen.