Die Top11 des 2. Spieltags 2018/19

Diese Kicker haben überzeugt

Top11 Elf der zweiten Bundesliga am 2. Spieltag 2018/19

So sieht die Top11 des 2. Spieltags aus.

Gestern wurde der 2. Spieltag mit einem 1:1 zwischen dem 1. FC Köln und Union Berlin abgeschlossen und auch in dieser Runde gab es einige Kicker, die aufgrund starker Leistungen herausragten. Die Redaktion von Liga-Zwei.de wählt daraus wie bereits in der letzten Woche die Top11 des Spieltags.

Gjasula mit Klasse-Debüt

Fürths Keeper Sascha Burchert war mit starken Paraden mitbeteiligt, dass die SpVgg in Ingolstadt einen Punkt holte. Er hütet daher den Kasten der Top11, in der eine Hamburger Innenverteidigung auf dem Platz steht: Rick van Drongelen (HSV) und Christopher Avevor (FC St. Pauli) überzeugten in der Defensivzentrale.

Auf den Außenverteidigerpositionen sahen wir einen starken Mohamed Dräger vom SC Paderborn, während auf links Danilo Soares sowohl defensiv als auch offensiv glänzte. Das defensive Mittelfeld füllt ein Debütant aus: Klaus Gjasula überzeugte nicht nur wegen seines Tores, sondern vor allem als Stabilisator im Paderborner Mittelfeld.

Seufert mit starker Leistung

Das gleiche gilt für Nils Seufert, der im Bielefelder Mittelfeld viele Bälle erobert und somit zum 2:1-Sieg der Arminia gegen Dresden beitrug. Aus dem guten St. Paulianer Kollektiv ragte neben Avevor Mittelfeldmann Richard Neudecker heraus, der ein Tor selbst erzielte und eins vorbereitete.

Stark auf den Außenbahnen sahen wir Doppeltorschütze Khaled Narey (HSV) sowie Joan Simun Edmundsson (Arminia Bielefeld), die sich beide auf der rechten Außenbahn sowohl offensiv, aber auch im Spiel gegen den Ball profilieren konnten. Als zentrale Stürmer agiert in der Top11 Heidenheims Nikola Dovedan, der nicht nur das 1:0 vorlegte, sondern auch ansonsten als umsichtiger Ballverteiler ein gutes Spiel machte.

Warum gibt es kein Voting mehr?

Wie auf dem Platz auch, soll es beim Voting zum Spieler des Spieltags fair zugehen. Allerdings ist es aufgrund der teils sehr unterschiedlichen Fan-Bases der Vereine nicht möglich, ein gerechtes Voting durchzuführen. Ein Beispiel: Heidenheims Marc Schnatterer könnte fünf Tore schießen und würde wohl nicht gegen einen Akteur Dresdens gewinnen.

Wir überlegen uns eine Lösung, wie die einzelnen Stimmen besser gewichtet werden können. Bis dahin aber erfreuen wir Euch mit der Elf des Spieltags, die in der Redaktion gewählt wurde und würden uns freuen, wenn Ihr diese mit uns auf unserer Facebook-Seite diskutiert.

Noch kein Mitglied bei Interwetten? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Neukundenbonus sichern!