Dynamo Dresden: Bouhaddouz und Kleindienst im Visier?

Uwe Neuhaus schließt Stürmerverpflichtung nicht aus

Tim Kleindienst dreht zum Jubel ab

Jubelt Tim Kleindienst bald vor der Dynamo-Kurve? ©Imago/Beautiful Sports

Nachdem mit Peniel Mlapa (VVV Venlo) und Pascal Testroet (Erzgebirge Aue) zwei Stürmer den Verein verlassen haben und im Gegenzug noch kein neuer Angreifer gekommen ist, verwunderte es nicht, dass Dynamo Dresdens Trainer Uwe Neuhaus auf der gestrigen Pressekonferenz vor dem Spiel bei Arminia Bielefeld mit der Frage nach einer möglichen Neuverpflichtung für die Abteilung Attacke konfrontiert wurde.

Neuhaus verwies dabei auf die vorhandenen Optionen mit Lucas Röser und Moussa Koné sowie darauf, dass auch schon andere Akteure des vorhandenen Kaders ganz vorne gespielt hätten, schloss aber zugleich auch eine Neuverpflichtung nicht aus.

Wir haben einige interessante Jungs im Blick. (Kristian Walter)

„Natürlich halten wir Augen und Ohren offen, haben einige interessante Jungs im Blick“, äußerte sich Sportgeschäftsführer Kristian Walter in Bild ähnlich, betonte aber auch, dass bei einem Transfer „das Gesamtpaket stimmen“ müsse.

Bouhaddouz auf St. Pauli nur noch mit begrenzter Perspektive

Ob das beim gerüchteweise gehandelten Streli Mamba, für den Energie Cottbus 750.000 Euro Ablöse fordert, der Fall wäre, erscheint fraglich. Ohnehin ist aber offen, ob der Deutsch-Kongolese überhaupt zum Kandidatenkreis gehört.

Dazu zählen sollen laut „Bild“ Aziz Bouhaddouz vom FC St. Pauli und Tim Kleindienst vom SC Freiburg. Während es beim 31-jährigen Bouhaddouz, dessen Perspektive am Millerntor wohl nur noch überschaubar ist, um eine feste Verpflichtung ginge, wäre bei Kleindienst vermutlich allenfalls eine Ausleihe möglich.

Der 22-Jährige kam vergangene Saison zu 22 Bundesliga-Einsätzen und stand immerhin zwölfmal in der Freiburger Startelf. Dabei gelangen dem trotz seiner 1,94 Meter technisch beschlagenen Stürmer zwei Tore und drei Vorlagen. Nachdem der lange verletzte Florian Niederlechner wieder fit ist, könnten Kleindiensts Einsatzchancen in Freiburg aber sinken.

Für ein Leihgeschäft wie 2016/17, als Kleindienst in 27 Spielen für den 1. FC Heidenheim auf sieben Tore und drei Assists kam, müsste der ehemalige Cottbuser allerdings zunächst seinen 2019 auslaufenden Vertrag verlängern.

Noch kein Mitglied bei Interwetten? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Neukundenbonus sichern!