Gladbach vs Stuttgart: Tipp, Wetten & Quoten

Analyse, Wett Tipps & Prognose zum DFB-Pokal am 25.10.2016

Autor: Dennis Keller Veröffentlicht: Donnerstag, 19.11.20 | 09:37
Christian Gentner im Zweikampf mit Mahmoud Dahoud. Jetzt auf Gladbach gegen Stuttgart wetten!

Machen Christian Gentner (l.) und der VfB den Gladbachern (hier: Mahmoud Dahoud) das Leben schwer? ©Imago

[table “” not found /]

Bei solchen Duellen wünscht man sich eigentlich, dass der Zweitligist gegen den Bundesligisten Heimrecht hätte – das würde die ganze Geschichte noch einmal deutlich spannender machen. Wobei: Im Prinzip ist die Partie zwischen Borussia Mönchengladbach gegen den VfB Stuttgart ja ein gefühltes Bundesliga-Duell, von daher wird es wahrscheinlich auch so hochinteressant werden (Anstoß: Dienstag 20.45 Uhr, live auf Sky).

Die höchsten Quoten zum Spiel – jetzt wetten!

Borussia Mönchengladbach: Wo ist die Torgefährlichkeit hin?

Der haushohe Favorit sind die Borussen im Zweitrunden-Duell mit dem VfB jedenfalls nicht. Schließlich waren sie in den vergangenen Wochen in der Bundesliga auch einfach nicht so stark wie gewohnt: Die vergangenen drei Spiele im Fußball-Oberhaus haben die „Fohlen“ nicht gewonnen, dabei gelang ihnen kein einziger Treffer. Selbst zwei Elfmeter gegen den HSV (0:0) haben nichts genützt.

Immerhin haben die Gladbacher nicht ganz vergessen, wie Toreschießen geht – den Beweis dafür lieferten sie in der vergangenen Woche, als sie Celtic Glasgow in der Champions League auswärts mit 2:0 bezwangen. Bei der Generalprobe für den DFB-Pokal war davon aber wieder nichts zu sehen: Mönchengladbach verlor mit 0:2 beim Rekordmeister FC Bayern, hatte dabei nicht den Hauch einer Chance.

Sicher ist die angespannte Personalsituation am Niederrhein ein Grund dafür. Trainer André Schubert muss wohl auch am Dienstag ohne Raffael und Thorgan Hazard auskommen, ganz sicher nicht dabei sind zudem Andreas Christensen, Josip Drmic, Marvin Schulz, Alvaro Dominguez und Mamadou Doucouré. Im Vergleich zum Spiel beim FCB könnte Patrick Herrmann anstelle von Jonas Hofmann starten.

VfB Stuttgart: Seit vier Jahren kein Sieg in Gladbach

Im Gegensatz zu den Gastgebern haben die Stuttgarter ein erfolgreiches Wochenende verlebt. Sie gewannen am Freitagabend gegen 1860 München mit 2:1, dabei ließen die Schwaben sogar noch mehrere Hochkaräter aus. Vor allem Carlos Mané dürfte nach seinen vielen vergebenen Chancen eher unruhig geschlafen haben.

Jetzt geht es also in den Borussia-Park, wo der VfB in der jüngeren Vergangenheit nicht allzu viel zu bestellen hatte: Den bislang letzten Erfolg in Mönchengladbach gab es im November 2012. Die jüngsten drei Duelle – ob zu Hause oder auswärts – konnte die Elf vom Niederrhein allesamt für sich entscheiden. So auch in der vergangenen Bundesliga-Saison, als es am Ende 1:3 und 0:4 aus Stuttgarter Sicht hieß.

Personell hat Coach Hannes Wolf nicht ganz so viele Sorgen wie sein Gegenüber Schubert. Da weiterhin nur Hajime Hosogai und Tobias Werner verletzt ausfallen, spricht eine Menge für die gleiche Startelf wie beim Sieg gegen 1860 München. Demnach dürfte Talent Berkay Özcan, der am Freitag sein erstes Profi-Tor erzielte, erneut von Beginn an spielen.

Aktuelle Wett Tipps

Nur in 2 von 11 Pflichtspielen in dieser Saison hat der VfB nicht getroffen. Da gleichzeitig aber auch die Stuttgarter Abwehr (wie beim 0:5 in Dresden) nicht immer sattelfest ist, tippen wir hier auf BTTS Ja. Bei William Hill gibt es dafür eine Quote von 1,50.

Beide Teams treffen – 1,50 mit William Hill – hier klicken und wetten

Allerdings sind die Borussen schon in der Favoritenrolle, zumal Stuttgart in Mönchengladbach ja auch schon eine gewisse Zeit nicht mehr gewinnen konnte. Für einen Tipp auf einen Heimsieg in der regulären Spielzeit bekommt Ihr eine 1,61-Quote.

Gladbach gewinnt –  1,61 mit William Hill – hier klicken und wetten

TV-Tipps: Live-Übertragung auf Sky & Sky Go (Anstoß: Dienstag, 20.45 Uhr), Free-TV-Highlights ab 22.15 Uhr in der Sportschau (ARD)