Hannover 96: Cherundolo macht den Fußball-Lehrer

Vereinslegende für DFB-Lehrgang zugelassen

Steven Cherundolo als Co-Trainer von Hannover 96

Arbeitet an seiner Trainer-Karriere. 96-Legende Steven Cherundolo wurde für den 66.Fußball-Lehrer-Lehrgang zugelassen. ©imago images/Christian Schroedter

Mit welchem Trainer Hannover 96 in die neue Saison geht, ist nach wie vor offen. Eine Entscheidung über die Zukunft von Thomas Doll steht noch aus, Gespräche mit möglichen Nachfolgern wie Markus Anfang soll es laut bild.de aber bereits gegeben haben. Wird es in diesem Jahr aller Voraussicht nach auf eine externe Lösung hinauslaufen, könnte sich 96 perspektivisch bei der Trainer-Besetzung im eigenen Stall bedienen.

Nach Liga-Zwei.de-Informationen wurde Vereinslegende Steven Cherundolo für den 66.Fußball-Lehrer-Lehrgang zugelassen und wird ab dem 26.Mai 2019 an der Sportschule Hennef an seiner Trainer-Lizenz für den deutschen Profi-Bereich arbeiten. Der US-Amerikaner, der für die Roten insgesamt 302-mal in der Bundesliga auflief, sammelte nach seinem Karriere-Ende im Nachwuchs-Bereich von 96 die ersten Trainer-Erfahrungen, ehe er 2018 als Assistent von Tayfun Korkut beim VfB Stuttgart fungierte.

Metzelder, Borowski und Bönig auch dabei

Nach der Freistellung im Schwabenland im Oktober letzten Jahres hat es Cherundolo wieder nach Hannover gezogen, wo er zuletzt bei der Neubesetzung der sportlichen Führung im Gespräch war. Durch die Teilnahme am Fußball-Lehrer-Lehrgang wird der 40-Jährige für solch eine Aufgabe allerdings nur wenig Zeit finden, ist der Lehrgang an der Hennes-Weisweiler-Akademie auf zehn Monate ausgerichtet, wobei die Teilnehmer in über 20 Wochen eine Präsenzpflicht in Hennef haben.

Cherundolo wird beim Lehrgang auf weitere prominente Namen treffen. Die beiden Ex-Nationalspieler Christoph Metzelder und Tim Borowski sind vom DFB ebenso zugelassen worden wie Union Berlins aktueller Co-Trainer Sebastian Bönig und Ex-HSV-Spieler Christian Rahn. Auch Dino Toppmöller, der mit dem luxemburgischen Erstligisten Düdelingen bereits an der Europa League teilnahm, will die DFB-Lizenz erwerben, die für einen Cheftrainer-Posten von der Bundesliga bis zur 3.Liga vorgeschrieben ist.

Weitere bekannte Kandidaten unter den über 20 Teilnehmern sind Thomas Wörle (FC Bayern, Damen), Ole Werner (Holstein Kiel), Enno Maaßen (SV Rödinghausen) sowie als einzige Frau Imke Wübbenhorst.

Bester Wettanbieter für die 2.Bundesliga gesucht? – Jetzt anmelden & bis zu 100€ gratis Guthaben für deine erste Wette auf Hannover 96 sichern!