Hannover 96: Kommen Dennis Aogo und Sidney Sam?

Miiko Albornoz im Sommer wohl weg

Sidney Sam & Dennis Aogo

Im Fokus von 96. Die beiden Noch-Schalker Sidney Sam (l.) und Dennis Aogo sollen Thema in Hannover sein. ©Imago/Team2

Vier Spieltage vor Schluss steht Hannover 96 zwar nur auf dem dritten Platz, der am Ende lediglich das Minimalziel wäre, hat den direkten Wiederaufstieg aber dennoch in der eigenen Hand. Zum einen trennt 96 lediglich ein Tor vom punktgleichen Erzrivalen Eintracht Braunschweig auf Rang zwei und zum anderen kann Hannover am vorletzten Spieltag im direkten Duell auch noch den aktuell drei Punkte entfernten Spitzenreiter VfB Stuttgart überflügeln.

Natürlich herrscht im Moment die kommende Saison betreffend aber trotz des Glaubens an die eigene Stärke Ungewissheit vor. Die Planungen scheinen indes eher auf die Bundesliga ausgerichtet. Denn für den Aufstiegsfall haben die 96er nach Informationen der Bild womöglich gleich zwei gestandene Bundesliga-Profis und Ex-Nationalspieler an der Angel, die Manager Horst Heldt und Trainer Andre Breitenreiter bestens aus ihrer gemeinsamen Zeit beim FC Schalke 04 kennen.

Aogo als Albornoz-Nachfolger?

Im Aufstiegsfall will sich Hannover demnach mit Dennis Aogo verstärken, der die Lösung auf der seit längerem nicht optimal besetzten linken Abwehrseite darstellen soll. Der 30-Jährige, der auch im defensiven Mittelfeld einsetzbar ist, kann und wird Schalke nach dieser Saison ablösefrei verlassen, da sein Vertrag ausläuft. Der zwölffache Nationalspieler könnte in Hannover den Kaderplatz von Miiko Albornoz einnehmen, dessen Abschied sich abzeichnet. Mit dem Chilenen wurden bislang keine Gespräche über eine Vertragsverlängerung geführt.

Noch nicht ganz so heiß ist derweil das Thema Sidney Sam. Der 29-Jährige spielt die laufende Rückrunde auf Leihbasis für den SV Darmstadt 98 und muss nach jetzigem Stand zum 1. Juli zurück nach Schalke, wo sein Vertrag noch bis 2018 läuft. Perspektiven in Gelsenkirchen hat der schnelle Offensivmann allerdings nicht. Vielmehr würde Schalke den mit kolportierten vier Millionen Euro Jahresgehalt zu den Besserverdienern gehörenden Sam für kleines Geld oder vielleicht sogar ablösefrei ziehen lassen. Klar ist indes, dass Sam wie auch Aogo nur dann auf die Agenda rückt, wenn der Aufstieg gelingt.

Gewinnt Hannover gegen Düsseldorf? Jetzt wetten!