Holstein Kiel: Daniel Hanslik weckt Vorfreude

Neuzugang trifft in Aufstiegsspielen zur 3. Liga doppelt

Daniel Hanslik

Wurde schon Ende März als Neuzugang verkündet: Daniel Hanslik. © imago images / regios24

Wie im vergangenen Sommer, als neben Trainer Markus Anfang mit Rafael Czichos, Dominick Drexler und Marvin Ducksch mehrere Leistungsträger nicht gehalten werden konnten, steht Holstein Kiel auch nach der zweiten Zweitliga-Saison in Folge vor einem größeren und letztlich nicht zu vermeidenden Umbruch.

Während Trainer Tim Walter (VfB Stuttgart), einige Eckpfeiler wie David Kinsombi (Hamburger SV), Kinglsey Schindler (1. FC Köln) und Atakan Karazor (VfB Stuttgart) sowie die Leihspieler Laszlo Benes (Borussia Mönchengladbach), Masaya Okugawa, Mathias Honsak (beide RB Salzburg) und Aaron Seydel (1. FSV Mainz 05) bereits weg sind, ist Daniel Hanslik der bislang einzige Neuzugang.

Flaute im Frühjahr

Der 22-Jährige, dessen Verpflichtung vom VfL Wolfsburg II bereits Ende März verkündet wurde, bringt zwar keine Profi-Erfahrung mit, ist in Kiel aber dennoch ein Grund zur Vorfreude auf die neue Saison. Insbesondere natürlich seit Mittwochabend und dem 3:1-Sieg der zweiten Wolfsburger Mannschaft im Aufstiegsspiel zur 3. Liga gegen den FC Bayern München II.

Hanslik steuerte das zwischenzeitliche 2:0 per Kopfball und den Treffer zum 3:1-Endstand nach einem krassen Abwehrfehler der jungen Bayern zum Heimsieg bei, den der VfL nun am Sonntag im Rückspiel in München mit dem Aufstieg krönen kann.

Dabei stellte der in Bad Hersfeld geborene Deutsch-Pole wieder seinen zuletzt in der Regionalliga etwas abhanden gekommenen Torinstinkt unter Beweis. Nach 19 Toren in 21 Spielen vor der Winterpause lief es im Frühjahr zunächst nicht so gut. Nach einem auch verletzungsbedingt schleppenden Start ins neue Jahr blieb Hanslik in seinen acht Einsätzen bis Saisonende ohne Treffer – verbuchte dafür aber bemerkenswerte sechs Assists.

Gleichwohl war es für Hanslik natürlich wichtig, noch einmal zu treffen und erst recht in einem so wichtigen Spiel. Gelingt nun auch noch der Aufstieg, kann der 1,86 Meter große Stürmer nach der Sommerpause die Herausforderung 2. Bundesliga mit einem positiven Gefühl in Angriff nehmen. In Kiel darf man sich auf jeden Fall auf einen vielseitigen und weiterhin entwicklungsfähigen Angreifer freuen.

Schon Mitglied bei Wettanbieter LVBet? Jetzt exklusiven LVBet Bonus sichern & mit bis zu 125€ gratis Guthaben auf Kiel wetten!