Holstein Kiel: Schlüsselspiel gegen Paderborn

Unzufriedenheit nach Remis in Ingolstadt

Tim Walter an der Seitenlinie bei Holstein Kiel

Geht es für Tim Walter und die KSV noch weiter nach oben? ©Imago images/ Oliver Ruhnke

Dank des Treffers von Atakan Karazor zum 1:1-Ausgleich nahm Holstein Kiel vom Gastspiel beim FC Ingolstadt immerhin noch einen Punkt mit. Zufrieden war damit im Lager der Störche aber niemand. Insbesondere deshalb, weil die Mannschaft von Trainer Tim Walter unter ihren Möglichkeiten geblieben ist und so zwei am Ende womöglich noch wertvolle Punkte liegen gelassen hat.

Wir haben hier zwei Punkte verloren. (Tim Walter)

Dementsprechend nahm Walter nach der Partie kein Blatt vor den Mund: „Das war kein gutes Spiel von uns, ich bin mit meiner Mannschaft nicht zufrieden, wir waren heute viel zu schläfrig. Der Gegner hat es mit seiner Spielweise geschafft, das Tempo aus der Partie zu nehmen. Wir haben hier zwei Punkte verloren“, wird der Kieler Coach auf der vereinseigenen Webseite zitiert.

Zusätzliche personelle Alternativen gegen Paderborn

Anstatt den Rückstand auf den drittplatzierten 1. FC Union Berlin auf einen Zähler zu verkürzen, sind es nun weiterhin drei Punkte. Dem Heimspiel am Samstag gegen den SC Paderborn kommt damit enorme Bedeutung zu. Im Duell Fünfter gegen Vierter könnte Kiel an den Ostwestfalen, die aktuell noch zwei Punkte mehr aufweisen, vorbeiziehen und zum ersten Verfolger Unions aufzusteigen.

Torschütze Karazor richtete gegenüber dem „Kicker“ (Ausgabe 32/2019 vom 15.04.2019) denn auch den Blick schon auf das anstehende Schlüsselspiel: „Nächste Woche kommt mit dem SC Paderborn ein direkter Konkurrent zu uns. Da müssen und werden wir zeigen, dass wir hoch wollen“, bekennt sich der Mittelfeldspieler deutlich zum Ziel, den Bundesliga-Aufstieg noch schaffen zu wollen.

Denkbar, dass Trainer Walter dann auch mit personellen Veränderungen aufwartet. Die in Ingolstadt gesperrten Stefan Thesker und Johannes van den Bergh stehen auf jeden Fall wieder parat. Und auch der mit einer Schulterblessur ausgefallene Stammtorwart Kenneth Kronholm sowie der überraschend erneut nicht für den Kader nominierte Kingsley Schindler erweitern die Möglichkeiten.

Schon Mitglied bei Wettanbieter Mr Green? Jetzt exklusiven Mr Green Bonus sichern & mit bis zu 100€ gratis Guthaben auf Kiel wetten!