Jahn Regensburg: Gelingt Sebastian Stolze der Durchbruch?

Drei Scorer-Punkte an den ersten beiden Spieltagen

Sebastian Stolze

Sebastian Stolze (r.) will künftig noch häufiger jubeln. © imago images / Eibner

Nur Karlsruhes Philipp Hofmann mit drei Toren und einem Assist war an den ersten beiden Spieltagen an mehr Treffern direkt beteiligt als Sebastian Stolze. Zusammen mit Serdar Dursun (Darmstadt 98), Marvin Wanitzek (KSC), Robert Leipertz (1. FC Heidenheim) und Florian Krüger (Erzgebirge Aue) liegt Stolze damit in der Scorer-Wertung auf dem geteilten zweiten Platz.

Zum Auftakt gegen den VfL Bochum (3:1) bereitete Stolze die Führung durch Benedikt Saller vor und traf dann selbst zum zwischenzeitlichen 2:0. Am vergangenen Wochenende scheiterte der 24-Jährige zwar mit seinem Abschluss zwar an Hannovers Schlussmann Ron-Robert Zieler, doch den Abpraller musste Andreas Albers nur noch zum 1:1-Endstand über die Linie drücken.

Bislang zwischen Spielfeld und Ersatzbank

Nach 57 Einsätzen in den vergangenen beiden Jahren mit allerdings nur durchschnittlich 47 Minuten Spielzeit scheint Stolze auf dem besten Weg, sich einen Stammplatz zu sichern und nicht mehr zwischen Spielfeld und Bank zu pendeln.

Obwohl sich der ehemalige Wolfsburger mit seinem starken rechten Fuß eigentlich auf der anderen Seite wohler fühlt, hat Stolze im Moment auf dem linken Flügel die Nase vor Jann George. Letztlich hat der frühere Junioren-Nationalspieler damit vom Abgang von Sargis Adamyan (TSG 1899 Hoffenheim) profitiert, der links offensiv gesetzt war.

Adamyans Quote aus der letzten Saison mit 15 Toren und elf Assists darf natürlich nicht der Maßstab sein, doch lässt der Auftakt darauf hoffen, dass Stolze den nächsten Schritt machen und die entstandene Lücke einigermaßen schließen kann. Schnelligkeit und Zug zum Tor weist der gebürtige Thüringer auf jeden Fall ebenso auf wie der Neu-Hoffenheimer.

In den letzten Jahren und letztlich auch in den 90 Minuten von Hannover, in denen Stolze vorübergehend kaum zu sehen war, fehlte es allerdings noch an Konstanz. Die Hoffnung, dass mit regelmäßigen Einsätzen in der Startelf auch in dieser Hinsicht eine positive Entwicklung einsetzt, ist aber intakt. Dann freilich würde Regensburg im nächsten Sommer womöglich wieder der Abgang eines Leistungsträgers drohen.

Schon Mitglied bei Wettanbieter ComeOn ? Jetzt exklusiven ComeOn Bonus sichern & mit bis zu 100€ gratis Guthaben auf Regensburg wetten!