KSC: Aygün mit vielen Kompetenzen

Technischer Leiter Sport in Scouting eingebunden

Autor: Simon Thijs Veröffentlicht: Mittwoch, 12.02.2020 | 12:54

Necat Aygün vom KSC

Necat Aygün soll die Zukunft des KSC mitgestalten. ©Imago images/MIS

Der KSC hatte seine Sportliche Führung vor einigen Wochen um einen Posten erweitert und diesen mit dem Ex-Profi Necat Aygün besetzt. Als "technischer Leiter Sport" hat der frühere 1860-Spieler diverse Aufgaben.

In den BNN erklärt Geschäftsführer Oliver Kreuzer nun, wie genau das Aufgabenfeld des 39-Jährigen aussieht. So soll er sich aktiv an der Kaderplanung für die kommende Saison beteiligen. "Ich will, dass Necat Vorgespräche führt, mit Beratern telefoniert. Ich will wissen, ob ein Spieler finanzierbar für uns ist und wie man das darstellen kann.", führt Kreuzer aus.

Mehr Scouting-Erfolge?

Somit hat Aygün also auch finanzielle Aspekte zu verantworten. Da er selbst schon als Berater tätig war, wird sein Draht in die Branche für diesen Teil der Aufgabe sicherlich von Nutzen sein. Gleichzeitig kann er mit seiner Erfahrung aus der aktiven Zeit aber auch Spieler aus sportlicher Sicht gut beurteilen.

So wird er auch in das Scouting eingebunden. Dieser Bereich war beim KSC bisher noch wenig professionalisiert. Das zeigte sich auch im Transfergeschehen der letzten Jahre. Die meisten Verpflichtungen, die sich als echte Verstärkungen entpuppten, waren ablösefreie Routiniers, oft aus der näheren Umgebung. So kamen in den vergangenen drei Spielzeiten mit Daniel Gordon, Manuel Stiefler und Damian Roßbach drei Spieler alleine vom SV Sandhausen.

Burak Camoglu ist eines der wenigen Beispiele für junge KSC-Spieler, die sich durchgesetzt haben und deren Verpflichtung auf überregionales Scouting zurückzuführen ist. Der 23-Jährige kam 2017 aus dem Nachwuchs von Borussia Dortmund und war in den letzten beiden Drittliga-Jahren Stammspieler. Auch in der laufenden Saison kam er schon zehnmal zum Einsatz.

Geschichten wie seine sollen auch durch die Arbeit von Necat Aygün in Zukunft häufiger im Wildpark erzählt werden.