Promi Tipp – 34. Spieltag 2019/20

Klaus Allofs tippt die 2. Bundesliga

Autor: Luis Hagen Veröffentlicht: Freitag, 26.06.2020 | 08:00

Klaus Allofs beim Promi-Tipp

So tippt Klaus Allofs den Spieltag.

Klaus Allofs schmückt eine Weltkarriere. 18 Jahre lang war er als Profi zuständig dafür, dass der Ball im Tor des Gegners untergebracht werden konnte.

Dies ist dem cleveren Linksbein-Schützen, der sich wie ein Aal aus den Händen eines Fischers durch die Abwehrreihen seiner Gegner schlängeln konnte, in allen seinen Stationen verlässlich gelungen:

Torschützenkönig war er im DFB-Trikot beim EM-Triumph 1980 in Italien, mit 26 bzw. 22 Treffern zweimal in der Bundesliga (1979/1985) sowie im Uefa-Cup-Wettbewerb der Spielzeit 1985/86.

Macht insgesamt 297 Allofs-Tore in 644 Profi-Einsätzen für Fortuna Düsseldorf, 1. FC Köln, Olympique Marseille, Girondins Bordeaux, für Werder Bremen sowie in 56 A-Länderspielen für die deutsche Fußball-Nationalmannschaft, mit der er 1986 in Mexiko die Vize-Weltmeisterschaft erringen konnte.

Schwierige Suche nach der 2. Bundesliga in einer Weltkarriere

Nein, in dieser Spielerkarriere können wir auch noch so lange suchen: Ein Auftritt in der 2. Bundesliga ist nicht zu finden. Nicht vor seinem Bundesliga-Debüt im Dezember 1975 für Fortuna Düsseldorf - ein Tag nach seinem 19. Geburtstag - und auch nicht nach seinem Abschied aus der Eliteliga im Juni 1993 beim SV Werder mit 36 Jahren. Dort hatte Allofs ein Jahr zuvor noch allergrößten Anteil am Gewinn des Europacups der Pokalsieger. Beim 2:0-Triumph über den AS Monaco erzielte er das 1:0 und er bereitete Wynton Rufers 2:0 vor.

Im Weserstadion startete Allofs dann auch jene Laufbahn, in er sich den nächsten Stammplatz in der Welt des Fußballs erarbeiten konnte. Als Sportvorstand stellte Allofs bei Werder ein fußballerisches Gerüst zusammen, mit dem sich die Bremer 2004 das Double und 2009 den DFB-Pokalsieg sichern konnte. Außerdem steuerte Allofs die Bremer fünfmal hintereinander in die Champions League und machte Werder jahrelang so zum größten Konkurrenten des FC Bayern.

Insgesamt 13 Jahre lang war Allofs der kreative Kopf an der Weser, wechselte danach zum VfL Wolfsburg und blieb dort vier Jahre. Dort war die Spielzeit 2014/15 das Jahr des großen Glücks: Das von Allofs zusammengestellte Team wurde Vizemeister und DFB-Pokalsieger.

Schlupfloch gefunden: Intermezzo als Trainer von Fortuna Düsseldorf

Weiter suchen wir nach einem Aktionsfeld des Klaus Allofs in der 2. Bundesliga und werden doch noch fündig. Denn wir stoßen auf ein winziges Schlupfloch, in dem sich ein sich ein Intermezzo mit der 2. Bundesliga versteckt hält.

Es ist die Spielzeit 1998/99. Klaus Allofs ist 41 Jahre alt, zwar hatte er die Lizenz zum Fußball-Lehrer erfolgreich absolviert, doch längst bereicherte die Zucht von Rennpferden sein Leben. Doch nun erlag er der Verführung, dem Klub seiner fußballerischen Wurzeln wieder zur Verfügung zu stehen. Klaus Allofs wurde Trainer von Fortuna Düsseldorf in der 2. Bundesliga.

Doch dies geriet zum Fußballjahr, in dem der SSV Ulm sensationell an der Seite von Arminia Bielefeld aufgestiegen, Fortuna Düsseldorf indes genauso überraschend abgestiegen ist.

So bleibt die 2. Bundesliga für Klaus Allofs bis heute dies: Eine wertvolle Erfahrung mit einem dauerhaften Respekt vor dieser Spielklasse. Immerhin als ständiger  Beobachter sowie – wie dies hier an dieser Stelle nun der Fall ist -  als kompetenter Mitstreiter unser Tippspielserie zeigt er sich auch ihr verbunden.

Hast Du mehr Ahnung als Klaus Allofs?

Beweise Dein Fachwissen zur 2. Liga im Tippspiel und hol' mehr Punkte als der Experte!

>> Hier beim Tippspiel gegen Klaus Allofs tippen! <<