SV Darmstadt 98: Wechsel wohl perfekt – Hanno Behrens mit dem 1. FC Kaiserslautern einig

Heute um 13 Uhr erfolgt im Stadion am Böllenfalltor der Anstoß zur Partie SV Darmstadt 98 gegen 1. FC Kaiserslautern. Für beide Mannschaften besitzen die 90 Minuten enorme Bedeutung, geht es doch um drei emninent wichtige Punkte im Aufstiegsrennen.

„Das wird ein Riesen-Erlebnis. Gute Stimmung, volles Stadion – da liegt was in der Luft„, bringt Lilien-Coach Dirk Schuster seine Erwartungen an die Partie via „Bild“ zum Ausdruck und wird mit seiner Elf sicherlich alles daran setzen, dass das Darmstädter Märchen weitergehen und vielleicht tatsächlich in der Bundesliga enden kann.

Hanno Behrens vor Wechsel nach Kaiserslautern

Zu Schusters Startelf gehören wird mit hoher Wahrscheinlichkeit Hanno Behrens, für den die Begegnung unabhängig von der Tabellensituation eine besondere sein dürfte. Denn nachdem der 25 Jahre alte Mittelfeldmann, der seinen auslaufenden Vertrag bei den Lilien nicht verlängert, bereits seit einiger Zeit mit dem heutigen Gegner in Verbindung gebracht wird, hat sich Behrens nach verlässlichen Informationen von „Liga-zwei.de“ mit dem 1. FC Kaiserslautern geeinigt. Unterschrieben ist nach aktuellem Stand zwar noch nichts, doch wird der zuletzt auch beim Hamburger SV gehandelte Blondschopf in der neuen Saison aller Voraussicht nach für den FCK auflaufen und damit wieder unter seinem alten Trainer Kosta Runjaic arbeiten, der ihn 2012 aus der zweiten Mannschaft des Hamburger SV nach Darmstadt gelotst hatte.

Grundsätzlich dürfte es den Darmstädter Fans und Verantwortlichen relativ egal sein, in welche Richtung Behrens den Verein verlässt, doch dass ausgerechnet in den Tagen vor dem im Aufstiegsrennen vielleicht vorentscheidenden Duell die Gespräche mit dem direkten Konkurrenten mehr oder weniger finalisiert wurden, entbehrt nicht einer gewissen Pikanterie.

Man darf gespannt sein, ob sich Verantwortliche beider Vereine rund um die Partie zu der Personalie äußern. Spätestens dann, wenn die Zukunft beider Vereine geklärt ist, dürfte die Verkündung erfolgen.