SV Sandhausen: Maximilian Jansen im Gespräch?

Ex.Bochumer ablösefrei zu haben

Der SV Sandhausen wird immer mehr zur Anlaufstelle für Talente. Nach den bereits feststehenden Verpflichtungen von Knipping (Gladbach II), Derstroff und Höler (beide Mainz II) soll nun eine weitere hoffnungsvolle Verstärkung an den Hardtwald kommen. Laut Informationen der Rhein-Neckar-Zeitung bemühen sich die Verantwortlichen um eine Verpflichtung von Maximilian Jansen. Der 22-Jährige, der seinen im Juni 2016 endenden Vertag beim Halleschen FC nicht verlängern wird, könnte in Sandhausen die Vakanz im zentralen Mittelfeld schließen, die nach den Abgängen von Zilner und Kratz entsteht. Die Berater-Agentur von Jansen wollte sich auf Liga-Zwei.de-Anfrage jedoch nicht zu einem möglichen Interesse seitens Sandhausen äußern.

Jansen bringt Führungsqualitäten mit

Für den HFC bestritt Jansen, der 2014 aus der zweiten Mannschaft vom VfL Bochum an die Saale wechselte, insgesamt 57 Spiele. Nachdem er in 2014/15 noch zum Stammpersonal gehörte, konnte er in darauf folgenden Saison aufgrund von Verletzungen nur 21 Partien bestreiten. Trotz seiner erst 22 Jahre gilt Jansen als Spieler, der eine Mannschaft mitreißen kann, weswegen er in der Saison-Endphase in Halle auch zum Kapitän ernannt wurde.