VfL Bochum bindet Talente

Bella-Kotchap, Grave & Römling erhalten Profiverträge

Moritz Römling gegen Masaya Okugawa.

Feierte gegen Kiel sein Zweitliga-Debüt: Moritz Römling (l.). ©Imago/DeFodi

Am vergangenen Spieltag feiert der 17-jährige Moritz Römling gegen Holstein Kiel sein Zweitliga-Debüt, am heutigen Samstag gab der VfL Bochum bekannt, dass er seinen Youngster mit einem langfristigen Profivertrag ausstattet. Doch Römling ist nicht das einzige Talent, auf das die Bochumer langfristig bauen: auch Armel Bella-Kotchap und Torhüter Paul Grave erhalten einen Profivertrag. Die genaue Laufzeit gab der VfL nicht bekannt.

Bereits integriert

„Wir haben uns vor geraumer Zeit zum Ziel gesetzt, die eigene Ausbildung in den Vordergrund zu stellen und unsere Nachwuchskräfte aus dem Talentwerk möglichst früh an Profibedingungen heranzuführen“, so Sport-Geschäftsführer Sebastian Schindzielorz. „Die Verträge für Paul Grave, Armel Bella-Kotchap und Moritz Römling zeigen, dass unsere Arbeit Früchte trägt.“

Alle drei Spieler durften bisher bereits Erfahrungen bei den Profis sammeln, sowohl im Training als auch im Wintertrainingslager oder wie Römling jüngst sogar in der Startelf. Innenverteidiger Armel Bella-Kotchap stand am 22. Spieltag gegen Ingolstadt das erste Mal im Zweitliga-Kader.

Das war Keeper Paul Grave, der 2014 vom SV Westfalia Gemen ins Bochumer Talentwerk wechselte, zwar noch nicht vergönnt, seine Leistungen in der U19 Bochums, in denen auch Bella-Kotchap und Römling als Leistungsträger vorangehen, sprechen jedoch für ihn.

Auf lange Sicht soll Grave, wie auch die deutschen U18-Nationalspieler Bella-Kotchap und Römling weiter an die Profis herangeführt und dadurch „Spieler Bochumer Prägung werden“, wie es Schindzielorz ausdrückt. Gleichzeitig können sie aufgrund ihres jungen Alters noch in der A-Jugend des Vereins kicken.

Schon Mitglied bei Wettanbieter Mr Green? Jetzt exklusiven Mr Green Bonus sichern & mit bis zu 100€ gratis Guthaben auf den VfL Bochum wetten!