VfL Bochum ohne Ganvoula gegen Jahn?

Nackenprobleme machen Angreifer zu schaffen

Silvere Ganvoula vom Vfl Bochum gegen Marko Mihojevic von Erzgebirge Aue

Silvere Ganvoula (l.) droht gegen Regensburg auszufallen. ©Imago images/Osnapix

Der VfL Bochum hofft sich am letzten Spieltag des Jahres mit einem Sieg gegen Jahn Regensburg endgültig aus der Abstiegszone zu verabschieden. Womöglich muss Trainer Thomas Reis aber versuchen, das ohne Silvère Ganvoula zu bewerkstelligen.

Der Angreifer klagt über Nackenbeschwerden und ist fraglich für die Partie am Wochenende. „Wir müsden von Tag zu Tag schauen“, sagte Reis der NRZ. Mit neun Toren und fünf Vorlagen ist der 23-Jährige enorm wichtig für das Offensiv-Spiel des VfL.

Wintzheimer und Zoller springen ein

Allerdings kann sich die Mannschaft darauf berufen, auch die letzte Partie ohne den Torjäger gewonnen zu haben. Als Ganvoula am 12. Spieltag eine Gelb-Sperre absaß, schlugen seine Kollegen den 1. FC Nürnberg mit 3:1.

Damals wie auch am vergangen Freitag sprang Manuel Wintzheimer als Torschütze in die Bresche. Die Leihgabe des HSV wird somit wohl zum zweiten Mal in Folge von Beginn an auflaufen. Auch Simon Zoller zeigte nicht nur dank seines vierten Saisontreffers eine ordentliche Leistung gegen Hannover. 

Thomas Reis kann also die Entwicklung bei Ganvoula in dieser Woche deutlich entspannter verfolgen, als noch vor dessen angesprochener Gelbsperre, als die Abhängigkeit vom Kongolesen noch deutlich größer war.

Schon Mitglied beim offiziellen Bochum-Sponsor? Jetzt LeoVegas Bonus sichern & bis zu 100€ für deine erste Wette auf den VfL sichern.